Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

MotoGP dehnt Fernseh-Übertragung weltweit aus

MotoGP dehnt Fernseh-Übertragung weltweit aus

MotoGP dehnt Fernseh-Übertragung weltweit aus

Mit dem Beginn der neuen Saison, der 56. Saison in der Geschichte des Sports, wächst die Popularität der MotoGP unaufhaltsam. 2005 wird die Fernsehübertragung in jede Ecke des Globus ausgestrahlt. Dank der Übertragung von nicht weniger als 46 Fernsehsendern, wird die Live-Übertragung der MotoGP Rennen (oder am gleichen Tag, aber zeitlich versetzt) mehr als 200 Länder in allen 5 Kontinenten erreichen.

Neben diesen Anbietern erhöhen auch bekannte Sender wie BBC (UK), TVE (Spanien) oder Mediaset (Italien) die Quantität und Qualität ihrer Shows. Andere Gebiete in denen man MotoGP frei sehen kann sind: Japan (NTV), Australien (Ten), Brasilien (Globo), Belgien (RTL Club), Finnland (Nelonen), Schweiz (TSI, TSR und DRS), Österreich (ATV+) und Russland (Center TV). Einige überkontinentale Kanäle sind auch unter den Überträgern der MotoGP, was bedeutet, dass man die Rennen überall auf der Welt verfolgen kann. Bemerkenswert für 2005 ist die generelle Übertragungserweiterung des einzigen Qualifikationstrainings der MotoGP.

Interessant ist auch die Liste der 2005 dazu kommenden Länder, wie Griechenland (ET3), Kolumbien (Canal 1) und Marokko (2M). Andere Länder wie die Niederlande (NOS), Malaysia (RTM), Irland (RTE) und Neuseeland (Prime TV und TVNZ) werden ihre Übertragungen der MotoGP sehr ausdehnen. Im Fall Chinas hat der erste Besuch der Strecke in Shanghai dazu geführt, dass die gesamte Meisterschaft bei Shanghai TV und Dragon TV übertragen wird.

2004 hatte die Übertragung bei jedem Rennen der MotoGP Weltmeisterschaft weltweit 327 Millionen TV Zuschauer, was insgesamt 5.226 Millionen Zuschauer im ganzen Jahr ergab.

Tags:
MotoGP, 2005, GRAN PREMIO MARLBORO DE ESPAÑA

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›