Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Simoncelli behält Pole Position im windigen Jerez

Simoncelli behält Pole Position im windigen Jerez

Simoncelli behält Pole Position im windigen Jerez

Der starke Wind, der diesen Nachmittag in Jerez wehte hinderte die meisten 125ccm Fahrer daran, ihre Rundenzeiten beim letzten Qualifikationstraining des Gran Premio Marlboro de Espana zu verbessern.

Marco Simoncelli (vom Nocable.IT Race – Apriliateam) blieb an der Spitze der Zeiten, dank seiner Rundenzeit von Freitagnachmittag. Der Italiener entkam einem spektakulären Sturz zu Beginn des Trainings unverletzt, fuhr aber danach nicht noch einmal auf die Strecke.

Der schnellste Fahrer des Nachmittages war Fabrizio Lai von Kopron Racing World-Honda, der hinter Simoncelli, Pasini und Lüthi, die erste Reihe füllt.

Mika Kallio wird die zweite Reihe anführen. Er wurde von dem Italiener auf die Fünf verdrängt und steht vor seinem Red Bull KTM Teamkollegen Gabor Talmasci. Die letzten beiden Positionen auf der zweiten Reihe besetzen Hector Faubel und Raffael de Rosa - bis jetzt der schnellste Rookie an diesem Wochenende.

Es gab während dieser Session einige Unfälle: vor Simoncelli´s Sturz, legte sich der Tscheche Karel Abraham ins Kiesbett. Sandro Cortese und der Wildcard Pavel Vostarek kollidierten gleich nach dem schweren Sturz von Lorenzo Zanetti in Kurve 5. Der Italiener des Skilled ISPA Racing Teams wurde ins Krankenhaus gebracht und dort weiter medizinisch untersucht.

Die 125ccm Aktion wird morgen in Jerez mit der Warm up Session von 8.45 Uhr bis 9.05 Uhr weiter gehen. Das Rennen beginnt 11.00 Uhr.

Tags:
125cc, 2005, GRAN PREMIO MARLBORO DE ESPAÑA, QP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›