Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Sete Gibernau auf dem Weg der Erholung

Sete Gibernau auf dem Weg der Erholung

Sete Gibernau auf dem Weg der Erholung

Der Movistar Honda Fahrer Sete Gibernau kämpft nach seiner Heimkehr aus Jerez darum, wieder fit zu werden. Er hat eine Muskelverletzung in der rechten Schulter, die aus dem Zusammenstoß mit Valentino Rossi am Ende des Rennens entstand. Auch wenn der medizinische Report von Josep Antón Gutiérrez aussagt, dass Sete´s Teilnahme am zweiten Rennen der Saison zweifelhaft sei, ist er sich sicher, dass er zur rechten Zeit, für das Qualifikationstraining des portugiesischen Grand Prix wieder voll fit sein wird.

Gibernau unterzog sich gestern einer Untersuchung seiner Schulter, die er vorher schon behandeln lies und wurde mit einer Kapselverletzung zwischen Oberarm und Schulterplatte diagnostiziert, was den oberen Rückenmuskel beeinträchtigt. Wenn man sich auf Gutiérrez bezieht würde das beideuten: „Ausruhen und Behandlungen über sich ergehen lassen, sowie Rehabilitation."

Der Fahrer erholt sich jetzt durch verschiedene Behandlungen und zweimal täglich Ultraschal um sich von der Verletzung zu erholen. Das würde unter normalen Umständen mehr als zwei Wochen Zeit beanspruchen.

„Ich bin sehr hoch motiviert für den nächsten Grand Prix und alles woran ich gerade denken kann ist, mich in den nächsten drei Tagen so schnell wie möglich zu erholen um die Meisterschaft so wie wir sie begonnen haben auch fort zuführen", kommentierte Sete. „Es ist schade, dass wir zwischen den beiden Rennen keine Woche Pause haben, aber ich bin mir sicher, dass das unsere Arbeit nur sehr gering beeinflussen wird."

Tags:
MotoGP, 2005, GRAN PREMIO MARLBORO DE ESPAÑA

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›