Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Die Spannung steigt zeitig in Estoril

Die Spannung steigt zeitig in Estoril

Die Spannung steigt zeitig in Estoril

Die Hauptteilnehmer der MotoGP Weltmeisterschaft haben an diesem Nachmittag in Estoril ihre Arbei viel freundlicher wieder in Angriff genommen, als sie sie am Sonntag in Jerez verlassen haben. Valentino Rossi hat sich bei seinem Rivalen Sete Gibernau für die Schulterverletzung entschuldigt, die er durch den Zusammenstoß mit ihm in der letzten Kurve des Eröffnungsrennens der neuen Saison erlitten hat.

Während Gibernau nicht bei der Vor-Event Pressekonferenz des betandwin.com Grande Premio de Portugal erschienen ist, um sich stattdessen Behandlungen an seiner Verletzung zu unterziehen, hat sich der Italiener dazu bewegt, die Spannung, die sich in der kurzen Zeit zwischen den beiden entwickelt hat, etwas abzukühlen.

"Ich habe mir den Unfall im Fernsehen angeschaut und man konnte sehen, dass meine Bremse seine Schulter berührte", berichtete Rossi, der zum Sieg fuhr, als Gibernau ins Kiesbett abdriftete und nur Zweiter wurde. „Zu der Zeit habe ich nicht verstanden, wieso er sich verletzt hatte, weil es eine langsame Kurve war und der Kontakt nur sehr gering, aber ich habe nicht gewusst, dass er an dieser Verletzung in der Vergangenheit schon mehrmals operiert wurde. Es tut mir leid, wenn er nicht 100% fit sein kann, aber es wird mit Sicherheit wieder ein großartiger Kampf werden."

Im Hinblick auf das Rennen an diesem Wochenende, auf einer Strecke, auf der Rossi die letzten vier Jahre gesiegt hat, kommentiert der amtierende Weltmeister: "Estoril ist eine harte Strecke, eine sehr technische und das unberechenbare Wetter macht es noch schwieriger. Die Strecke ist eng, was zur Yamaha passt und letztes Jahr hatte ich ein gutes Rennen und konnte den anderen entkommen. Ich hoffe, dass das Wetter schön bleibt und alles Weitere wird sich zeigen."

Während Marco Melandri in der Meisterschaft auf Platz drei liegt, nachdem er in Jerez ein Debütpodium für Honda einfuhr, kommt die wohl größte Gefahr für die beiden Führenden von Alex Barros. Der betandwin.com Grande Premio de Portugal wurde verlegt um seinen Heim Grand Prix in Rio de Janeiro zu ersetzen und der Brasilianer wird daher von einer Gruppe angereister Fans unterstützt, die von Südamerika nach Europa gereist sind, um ihren Helden zu unterstützen.

"Wir haben gestern mit den Motorrädern eine Demonstrationsfahrt in Estoril durchgeführt und ich war überrascht, wie viele Brasilianer hier sind – viele von ihnen waren auch schon in Jerez", sagte Barros, der zusammen mit Alex Hofmann, Makoto Tamada, Casey Stoner, Hector Barbera, Mika Kallio und Pablo Nieto an diesem Event teilnahm. „Ich hoffe, dass ich ihnen etwas zum Feiern geben kann an diesem Sonntag, weil ich mit dem vierten Platz in Jerez nicht zufrieden war und ich denke, wenn ich nur eine halbe Sekunde pro Runde gut machen kann, kann ich es mit Valentino und Sete aufnehmen."

Die Demonstration am Mittwoch, die vor dem berühmten Casino in Estoril stattfand, bewies sich als nicht so feierlich für Hofmann, der bei weniger als 40 km/h bei einem eigenartigen Sturz von seiner Kawasaki fiel und sich das Handgelenk verletzte. Röntgenaufnahmen haben heute offenbart, dass er sich zwei kleine Knochen gebrochen hat und seine Teilnahme am Grand Prix ist momentan noch nicht sicher.

Tags:
MotoGP, 2005, betandwin.com GRANDE PREMIO DE PORTUGAL

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›