Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Hofmann muss wegen Verletzung in Estoril aussetzen

Hofmann muss wegen Verletzung in Estoril aussetzen

Hofmann muss wegen Verletzung in Estoril aussetzen

Alex Hofmann von Kawasaki wird an diesem Wochenende beim portugiesischen Grand Prix in Estoril nicht an den Start gehen, nachdem er mit einem gebrochenen Knochen in seinem linken Handgelenk diagnostiziert wurde, was er sich bei einem Sturz in einer Promotionaktion in Estoril am Mittwoch zugezogen hatte.

Der 24-jährige Deutsche hat an einer MotoGP Parade in Estoril teilgenommen und stürzte von seiner Kawasaki Ninja ZX-RR. Er stauchte sich dabei stark sein Handgelenk.

Erst dachte man, er habe nur Quetschungen und Schwellungen, aber eine Röntgenuntersuchung hat heute ergeben, dass der Kawasaki Fahrer sich zwei kleine Knochen im Handgelenk gebrochen hat.

Er kann den Lenker seiner Ninja ZX-RR nicht richtig anfassen, daher hat das Kawasaki Racing Team die Entscheidung getroffen, ihn nicht am Event teilnehmen zu lassen. Man will keine weiteren Verletzungen riskieren, da sich Hofmann nicht voll fit fühlt.

Verständlicherweise, nachdem er beim letzten Rennen in Jerez eine so gute Performance hatte, ist Hofmann jetzt wütend, dass er an diesem Wochenende nicht beim Rennen dabei sein kann.

"Ich bin so enttäuscht und frustriert", sagte Hofmann. „Nach dem Ergebnis letztes Wochenende in Jerez, habe ich mich so sehr gefreut hierher zu kommen und ein weiteres gutes Ergebnis zu erzielen. Ich kann einfach nicht glauben, dass ich diesen dummen Fehler gemacht habe während der Promotionaktion. Jetzt kann ich nicht fahren und muss bis China wieder fit sein."

"Wenn es da einen Ausweg gäbe, wie ich doch fahren könnte, wäre ich definitiv dabei, aber ein Bruch des Handgelenkes macht es nicht einfach, den Lenker stabil zu halten, nicht im Renntempo zumindest. Estoril ist eine sehr anstrengende Strecke und mein Handgelenk ist nicht in der Verfassung, das Motorrad hier mit Kraft herum zu führen."

"Zu viele gute Fahrer beendeten ihre Karriere indem sie zu zeitig mit einem Bruch des Handgelenkes wieder fuhren, deshalb entschieden wir, dass es wohl das Beste wäre, wenn ich dieses Wochenende überhaupt nicht fahre und keine weiteren Verletzungen riskiere. Ich bin verärgert, dass ich den portugiesischen Grand Prix verpasse, ich muss dieses Wochenende hinter mich bringen und mich darauf konzentrieren, wieder fit zu werden für das Rennen in Shanghai in zwei Wochen", fügte Hofmann hinzu.

"Für einen Motorradfahrer ist der Bruch des Handgelenkes eine ernsthafte Verletzung", erklärte der Teamkoordinator von Kawasaki, Michael Bartholemy. „Der Fahrer kann den Lenker nicht richtig leiten und das Motorrad nicht kontrollieren. Wir haben eine sehr powervolle Maschine mit der Ninja ZX-RR und auf so körperlich anstrengenden Strecken wie Estoril ist es sehr schwierig."

"Falls der Knochen nicht richtig zusammenwächst kann das für den Fahrer in der Zukunft auch noch weitere Probleme verursachen. Wir wollen, dass sich Alex voll erholt, daher haben wir die Entscheidung getroffen, der Fraktur eine bessere Heilungschance zu geben und ihn bis zum nächsten Rennen nicht fahren zu lassen."

Tags:
MotoGP, 2005, betandwin.com GRANDE PREMIO DE PORTUGAL

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›