Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Checa fährt schnell auf Bridgestone Reifen

Checa fährt schnell auf Bridgestone Reifen

Checa fährt schnell auf Bridgestone Reifen

Der Ducati Star Carlos Checa war der Mann für Bridgestone bei den verschiedenen Wetterbedingungen des betandwin.com Grande Premio de Portugal. Er hatte am Samstag bei Sonne und Wind eine perfekte Performance im Training und erreichte seinen ersten Start aus der ersten Reihe in dieser Saison. Er überwand die Verletzung seiner Schulter, die ihn beim Rennen in Jerez behindert hatte.

Bei den kalten und regnerischen Bedingungen am Renntag, hatte Checa Probleme mit dem Motor und kein gutes Gefühl für den Hinterreifen. Er wurde am Ende Fünfter mit einer gleich bleibenden und auskalkulierten Fahrweise.

„Ich bin zufrieden damit, was wir an diesem Wochenende erreicht haben", sagte der Spanier. „Wir konnten das Motorrad verbessern und mit der Hilfe von Bridgestone haben wir mit den Reifen wichtige Fortschritte gemacht. Natürlich hatten wir uns ein besseres Ergebnis zum Ziel gesetzt, nachdem wir im Training schon auf den dritten Platz gefahren waren, besonders da meine Fahrten im Training auf den Rennreifen schnell und konsistent waren. Aber wenn man die Umstände betrachtet, war der fünfte Platz im Rennen ein positives Ergebnis.

„Ich hatte einen guten Start, aber dann hat mein Motor nicht so gut gearbeitet. Es war, als ob ich in einen höheren Gang geschalten hätte. In der Kälte haben auch die Reifen etwas mehr Zeit gebraucht ihre volle Performance aufzubauen. Mit besserer Seitenhaftung in den späteren Runden hat auch meine Federung wieder besser gearbeitet und ich habe mich wieder sicherer gefühlt. Der Regen hat uns alle aus dem Rhythmus gebracht und er blieb bis zum Ende des Rennens. Ich habe gesehen, wie Sete gestürzt ist und das hat mich daran erinnert lieber ruhig zu bleiben und vorsichtig zu sein."

Checa´s Teamkollege Loris Capirossi hat noch immer mit seiner Knöchelverletzung zu kämpfen. Vorsichtig fuhr der Marlboro Ducati Fahrer auf den neunten Platz. Er blieb dabei hinter Shinya Nakano mit Kawasaki. Dieser hatte sich für einen weicheren Reifen als die beiden Ducati Fahrer entschieden und fuhr auf den achten Platz.

Hiroshi Yamada, der Manager für Motorradrennen bei Bridgestone Motorsport, war zufrieden mit den Ergebnissen von Checa und anderen Bridgestone-Fahrern, sagte aber, dass es noch immer Verbesserungen zu machen gibt. „Der Nieselregen hat das Rennen für alle MotoGP Fahrer sehr schwierig gestaltet. Checa´s fünfter Platz ist ein gutes Ergebnis, wenn man die Bedingungen bedenkt und wir sind sehr zufrieden, dass vier unserer Fahrer in die Punkte gefahren sind. Nakano ist auf Acht gefahren, Capirossi auf Neun und Roberts auf Zwölf.

"Das Ergebnis ist noch nicht so gut wie wir erwartet hatten, wir alle waren uns nach dem Training so sicher. Checa ist sehr konsistent schnelle Runden auf den Rennreifen gefahren. Aber die Hauptsache ist, dass Ducati einen großen Schritt nach vorn mit dem Set up getan hat und mit der Balance des Motorrades ebenso. Diese Verbesserung lässt unsere Sicherheit für das nächste Rennen in China enorm steigen."

Tags:
MotoGP, 2005, betandwin.com GRANDE PREMIO DE PORTUGAL, Carlos Checa

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›