Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Olivier Jacque ist aufgeregt wegen MotoGP Comeback

Olivier Jacque ist aufgeregt wegen MotoGP Comeback

Olivier Jacque ist aufgeregt wegen MotoGP Comeback

Der französische Fahrer Olivier Jacque gab bekannt, dass er an den nächsten beiden Grand Prix mit Kawasaki teilnehmen wird. Er springt für den verletzten Alex Hofmann ein, der sich während eines Sturzes in einer Promotionfahrt vor dem portugiesischen GP das linke Handgelenk verletzt hat.

Das Kawasaki Racing Team nahm Olivier Jacque unter Vertrag, der letztes Jahr mit Moriwaki bei nur zwei Rennen an den Start ging und bot ihm am Montag in Estoril eine Testfahrt an.

"Ich bin sehr glücklich, wieder Grand Prix Rennen zu fahren", kommentierte der ehemalige 250ccm Weltmeister, „und ich freue mich, dass ich in Le Mans am französischen GP teilnehme. Im Kawasaki Team zu sein ist wirklich sehr aufregend, ich kenne dort bereits so viele Leute. Shinya Nakano ist ein guter Freund, mein ehemaliger Teamkollege und Rivale, als wir um den 250ccm Titel kämpften. Ich kenne auch Phillip Bouguignon, der mein Chefmechaniker sein wird. Ich habe vorher mit ihm bei Kayaba gearbeitet, aber auch Ichiro Yoda, mein Lieblings-Ingenieur, der bei Yamaha war, bevor er zu Kawasaki kam."

"Ich habe die Kawasaki Ninja ZX-RR am Montag direkt nach dem Grand Prix in Estoril gefahren. Der Test verlief gut und nach 25 Runden hatte ich ein gutes Gefühl. Ich bin sehr beeindruckt von dem Fortschritt, den sie mit der Grand Prix Maschine gemacht haben, von der Power des Motors und den Bridgestone Reifen war ich sehr überrascht. Ich bin seit sieben Monaten nicht gefahren und ich habe schon fast vergessen, wie anstrengend das ist, aber ich weiß, dass ich hart trainieren muss."

"Alles ging sehr schnell und ich bin jetzt sehr beschäftigt! Ich muss alles erst einmal organisieren, ich habe auch ein paar Tests für das Eröffnungsrennen der Französischen Rally Meisterschaft geplant – ich fahre einen Clio N für Renault. Das ist eine hektische Woche, aber insgesamt freue ich mich mit Kawasaki wieder in der MotoGP zu fahren."

Tags:
MotoGP, 2005

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›