Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Gibernau und Rossi kämpfen um den BMW Award

Gibernau und Rossi kämpfen um den BMW Award

Gibernau und Rossi kämpfen um den BMW Award

Sete Gibernau hatte vielleicht zwei schlechte erste Wochen in der MotoGP Weltmeisterschaft 2005, mit dem Zusammenstoß mit Rossi in Jerez und dem Sturz in Estoril, aber der Spanier liegt beim BMW Award momentan vorn, dem Award für die besten Qualifikationszeiten des Jahres.

Als separater Titel innerhalb der MotoGP Weltmeisterschaft ist der Awards eine Zusammenfassung aller Qualifikationszeiten jedes einzelnen MotoGP Fahrers, die er innerhalb eines Jahres erreicht hat. Der offizielle Test in Catalunya wird auch mit eingerechnet. Im Falle eines Gleichstandes können auch die Zeiten der offiziellen Wintertests mit eingebracht werden um den Sieger zu ermitteln.

Nach zwei Wochen voller Spekulationen und Kontroversitäten, stehen die beiden Erzrivalen Sete Gibernau und Valentino Rossi an der Spitze der Qualifikationszeiten. Gibernau führt mit zwei Zehntel einer Sekunde.

Der scharfe Wettbewerb zwischen den beiden ist ein kontinuierliches Hin und Her an der Führungsspitze. Rossi´s Pole Position in Jerez gab ihm eine halbe Sekunde Vorsprung zu Gibernau, aber der vierte Platz in der Qualifikation in Estoril lies den Italiener wieder zurückrutschen und er verlor seinen ersten Platz an Gibernau. Der Spanier war bis jetzt in allen beiden Qualifikationen auf dem zweiten Platz.

Hinter dem Kampf Rossi-Gibernau beträgt die Lücke mehr als eine halbe Sekunde. Der Nächste ist Marco Melandri, gefolgt von Nicky Hayden auf Platz Vier, exakt zwei Sekunden hinter Gibernau. Alex Barros, der letztes Wochenende in Estoril mit der schnellsten Runde dominierte, Pole Position erreichte und dann siegte, steht auf Platz Fünf.

Tags:
MotoGP, 2005, Valentino Rossi

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›