Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pasini schlägt Lai auf der Ziellinie

Pasini schlägt Lai auf der Ziellinie

Pasini schlägt Lai auf der Ziellinie

Mattia Pasini hat seinen ersten GP Sieg beim 125ccm Taobao.com Grand Prix von China erreicht, nachdem er einen engen Kampf mit dem Italiener Fabrizio Lai hinter sich hatte. Lai führte das Rennen an, bis Pasini auf der Ziellinie an ihm vorbei zog.

Als das Rennen begann, kam Fabrizio Lai (Kopron Racing World) gut weg und ging in Führung. Gabor Talmsci (Red Bull KTM) war nicht weit hinter ihm. Auch Pasini hatte aus seiner 15. Startposition einen guten Start, nur der Pole Mann Mika Kallio verlor einige Plätze.

Pasini machte weiter Positionen gut und war in der siebten Runde schon unter den ersten 3. Der Rest des Rennens wurde von Lai, Pasini und Talmasci dominiert, die die Führungsgruppe bildeten und sich vom Rest absetzten.

Eine zweite Gruppe bestand aus Thomas Lüthi, Tomoyoshi Koyama und Marco Simoncelli, auf Position 4, 5 und 6. Lüthi und Koyama fochten es um den vierten Platz aus.

Im verbleibenden Rennen ging es zwischen Lai und Pasini scharf her, Pasini versuchte immer wieder an Lai vorbei zu kommen. In den letzten paar Runden setzten sich die Italiener von Talmsci ab.

Die Jagd dauerte bis zum Ende des Rennens an. Als sie in die letzte Runde fuhren, sah es nicht so aus, als würde Pasini an Lai vorbei gehen können, aber Pasini schnappte sich Lai direkt auf der Ziellinie und fuhr zum Sieg. Lai wurde Zweiter und Talmasci Dritter.

Dieselbe Verfolgung ging bei Thomas Lüthi, Tomoyoshi Koyama und Marco Simoncelli vonstatten und sie fuhren auf 4, 5 und 6.

Der siebte Platz ging an Aleix Espargaro. Er wird gefolgt von Pablo Nieto auf Acht, Lucas Pesek auf Neun und Julian Simon auf Zehn. Der Pole-Mann Mika Kallio verlor weiterhin Plätze und kam als 11. ins Ziel

Tags:
125cc, 2005, TAOBAO.COM GRAND PRIX OF CHINA, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›