Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi gewinnt zweites Rennen in der Saison im Nassen

Rossi gewinnt zweites Rennen in der Saison im Nassen

Rossi gewinnt zweites Rennen in der Saison im Nassen

Valentino Rossi schrieb heute in Shanghai Geschichte als er den ersten chinesischen MotoGP Sieg einholte, einen Sieg, den er trotz starkem Regen und einem entschlossenen Franzosen an seiner Ferse erreichte.

Rossi übernahm die Kontrolle über das Rennen in der fünften Runde, nachdem er aus der fünften Position heraus gestartet war und eröffnete schnell eine Lücke auf seine Verfolger. Zum Ende hin war die einzige Person, die ihn richtig unter Druck setzen konnte Olivier Jacque, der für den verletzten Alex Hofmann eingesprungen war. Aber in der letzten Runde gab Rossi noch einmal richtig Gas und entkam dem Franzosen und erreichte seinen zweiten Sieg der Saison.

„Von den ganzen Siegen in meiner Karriere war das der, den ich am wenigsten erwartet hätte, ich bin wirklich überrascht", sagte Rossi. „Es ist das erste Mal, dass ich auf der Yamaha im Regen gewonnen habe, deshalb ist es ein ganz besonderer Sieg.

„Wir hatten dieses Wochenende ein paar Probleme mit dem Set up des Motorrades, aber das Team hat über Nacht ein paar Veränderungen gemacht. Sie haben die Einstellungen der vorderen Gabel verändert und ich habe mich bereits im Warm up gut gefühlt. Ich hatte einen guten Start ins Rennen und ich war ziemlich überrascht so schnell vorn dran zu sein.

„Es war so viel Wasser auf der Strecke, daher musste ich mich 100% konzentrieren. Ich war ruhig und hatte bis zum Ende des Rennens alles unter Kontrolle, es lief perfekt für mich. Alles was ich machen kann, ist Jeremy Burgess und dem Rest des Teams und Yamaha zu danken, weil wir für diesen Sieg ganz besonders hart gearbeitet haben."

Rossi´s gewohnte Verfolger wurden von dem Rückkehrer Jacque verdrängt, der seit sieben Monaten keinen GP mehr gefahren ist.

„Als ich Olivier´s Name auf meinem Pitboard sah, wusste ich nicht, wer das sein soll, denn sie haben nur ‚O' darauf geschrieben. Ich dachte mir: Wer ist O? Ich dachte es könnte vielleicht einer der chinesischen Fahrer sein, dann habe ich mitbekommen, dass es OJ war! Am Ende des Rennens war er schneller als ich, aber ich konnte an der Spitze bleiben und das Rennen gewinnen", erklärte Rossi nach dem Rennen.

Rossi´s heutiger Sieg dehnt seine Führung in der Meisterschaft weiter aus und er kommt weiter von seinem Erzrivalen Sete Gibernau weg. Die beiden werden sich in zwei Wochen beim französischen GP wieder treffen, wo Rossi mit einer sicheren 37-Punkte Führung ins Rennen geht.

Tags:
MotoGP, 2005, TAOBAO.COM GRAND PRIX OF CHINA, Valentino Rossi

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›