Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Tamada will zum französischen GP zurück sein

Tamada will zum französischen GP zurück sein

Tamada will zum französischen GP zurück sein

Der japanische Konica Minolta Honda Fahrer Makoto Tamada hat rapide Fortschritte in der Heilung seines Handgelenkes, was er sich in Estoril verletzt hatte gemacht, es ist aber noch immer unklar, ob er fit genug sein wird, am französischen GP teilzunehmen.

Die Verletzung des Handgelenkes war für Tamada schon der Grund, weshalb er nicht am portugiesischen GP teilnehmen konnte und auch nicht an dem historischen chinesischen GP in Shanghai, wo er durch den holländischen Fahrer Jurgen van den Goorbergh ersetzt wurde.

"Ich habe mir den GP von China im Fernsehen angeschaut und ich hatte wirklich großes Verlangen so schnell wie möglich wieder auf der Strecke zu sein", sagte Tamada. „Das Rennen fand im Regen statt, aber auf der neuen Strecke habe ich mir bereits vorgestellt, wie ich in die Kurven fahren würde, oder wie ich Vollgas gebe.

„Es schien wirklich Spaß zu machen, da zu fahren und weil keiner dort Erfahrungen hatte, hatte auch jeder dieselben Bedingungen. Ich hätte dort ein gutes Rennen gehabt. Und ich bin mir sicher, dass ich auch gut gewesen wäre. Darüber nachzudenken hat mich so traurig und enttäuscht werden lassen."

Tamada ist entschlossen, so schnell wie möglich wieder in Aktion zu treten, auch wenn das Team noch nicht bestätigt hat, dass er in Le Mans dabei sein wird. Das Team hat aber auch noch nicht Jurgen van der Goorbergh als Ersatzfahrer für Frankreich bestätigt.

Der Holländer ist in Shanghai ein exzellentes Rennen gefahren und auf dem sechsten Platz ins Ziel gekommen. Er wurde dadurch zur bisherig größten Überraschung der Saison 2005. Der französische GP wird in nicht mal einer Woche stattfinden und Tamada´s Teilnahme in Le Mans hängt noch in der Luft, die Fans können also gespannt sein, wer die nächste Herausforderung für das Konica Minolta Honda Team entgegen nimmt.

"Im Moment sage ich meinen Händen, dass sie sich gut erholen sollen. Am Anfang hat es so sehr wehgetan, ich konnte nicht mal die Finger bewegen. Aber im Laufe der Zeit ist es immer besser geworden. Ich kann meine Finger wieder bewegen. Es tut mir sehr, sehr leid, dass ich euch Sorgen bereitet habe. Ich bin noch nicht auf 100% hoch, ich weiß also noch nicht genau, was passieren wird, aber ich konzentriere mich auch meine Genesung bis Frankreich."

Tags:
MotoGP, 2005, GRAND PRIX ALICE DE FRANCE, Makoto Tamada

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›