Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Ein geteilter Sieg für Kiyonari und Lavilla

Ein geteilter Sieg für Kiyonari und Lavilla

Ein geteilter Sieg für Kiyonari und Lavilla

Ryuichi Kiyonari und Gregorio Lavilla erreichten die Siege beim fünften Rennen der britischen Bennetts Superbike Meisterschaft in Mondello Park, aber Michael Rutter, mit einem 2. und einem 5. Platz behält einen Vorsprung von 46 Punkten in der Titelverfolgung.

Der HM Plant Honda Fahrer Kiyonari, der zurück kam, nachdem er das vorherige Rennen wegen einer Verletzung verpasst hatte, führte im ersten Rennen. Rutter erreichte den zweiten Platz, er kam acht Sekunden später ins Ziel, nachdem Glen Richards ausfiel und Leon Haslam wegen Getriebeproblemen langsamer wurde.

Lavilla fuhr seine Airwaves Ducati auf den dritten Platz, doch er kämpfte sich beim zweiten Rennen nach einem schlechten Start durchs Feld und siegte. „Ich habe mich in der Warm up Runde viel besser gefühlt und wusste, dass das ein gutes Rennen werden würde, doch dann hatte ich einen schlechten Start.

"Ich entschied, es Schritt für Schritt anzugehen und fuhr vor meinen Teamkollegen Leon Haslam, ich blieb dort, um zu siegen, das ist unglaublich", sagte Lavilla, nachdem er zum ersten Mal den Sieg einfuhr.

Sein Siegesvorsprung war 0,018 Sekunden über Haslam, der glücklich über den zweiten Platz ist: "Ich habe die meiste Zeit des Rennens geführt, freue mich aber trotzdem über das Ergebnis, was für mein Team sehr gut ist. Ich bin fast mit Kiyonari zusammen gestoßen, konnte meinen Platz aber halten."

Rutter klagte über Probleme mit der Vorderseite, besonders im ersten Rennen: "Ich musste einfach nur dran bleiben, ich dachte, ich hätte mich mit dem vierten Platz zufrieden geben müssen, aber dann fuhr Glen geradeaus und Leon wurde langsamer." Er war selber in ein reges Durcheinander in der ersten Runde involviert.

Pole Starter Jonathan Rea berührte die Rückseite seines Motorrades in der ersten Kurve: "Ich habe etwas gefühlt, aber ich wusste nicht, wer es war, ich wollte Rea fern bleiben, aber das ging nicht."

Kiyonari beendete den Tag mit einem Lächeln: "ein sehr hartes Rennen, hat mich sehr müde gemacht, ich freue mich sehr über die Punkte und das Ergebnis."

Chris Martin und Danny Beaumont siegten im britischen Superbike Cup, aber James Buckingham behält mit einem dritten und dann zweiten Platz die Führung in der Titelverteidigung.

Tags:
MotoGP, 2005

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›