Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Carchano hofft bis Mugello wieder fit zu sein

Carchano hofft bis Mugello wieder fit zu sein

Carchano hofft bis Mugello wieder fit zu sein

Jordi Carchano hat sich diese Woche einer Behandlung seiner linken Hand unterzogen, um eine Verletzung auszukurieren. Der 125ccm MVA Aspar Fahrer zog sich die Verletzung in der zweiten Hälfte des französischen GP zu, als er sich bei einem Sturz versucht hatte, mit der linken Hand abzufangen.

Der Unfall führte zu einem Massensturz, bei dem einige Fahrer zusammen mit Carchano zu Boden gingen.

Ich habe zu viel Gas gegeben und bin vom Motorrad gefallen, erklärte Carchano. Es war mein natürlicher Instinkt zu versuchen, den Sturz abzuhalten, aber anstelle meinen Sturz abzuhalten, verletzte ich mir meine Hand. Ich verstehe nur nicht, wie die anderen Fahrer mir nicht ausweichen konnten, es war genügend Platz an mir vorbei zu fahren.

Nach dem Unfall bin ich ein bisschen nervös, wie ich wohl beim Rennen in Italien abschneiden werde, weil ich wirklich gut sein möchte. Die Verletzung betrifft nur meine linke Hand und daher kann ich die Kupplung benutzen. Es wäre um einiges ernster, wenn ich mir die rechte Hand verletzt hätte. Ich will wirklich am Rennen in Mugello teilnehmen.

Als momentan 24. in der Weltmeisterschaft, mit nur 3 Punkten, ist der Spanier weit von der Zufriedenheit mit dem Start der Saison entfernt. Ich muss sagen, dass ich bis jetzt nicht die Ziele erreicht habe, die ich mir zu Beginn der Saison gesetzt habe. Ich habe erwartet, unter den ersten 10 oder 12 Fahrern zu sein. Ich werde weiter dran arbeiten und bald dorthin kommen.

Tags:
125cc, 2005

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›