Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Hayden kommt nach Hause, um sich auszuruhen

Hayden kommt nach Hause, um sich auszuruhen

Hayden kommt nach Hause, um sich auszuruhen

Nicky Hayden von Repsol Honda bekam einen kurzen Eindruck von der Großstadt, bei einem schnellen Besuch in New York City, um den Red Bull U.S. Grand Prix zu promoten.

„Es ist ganz interessant", sagte Hayden, der vorher schon mal in New York gewesen war, aber noch nie viel von der Stadt gesehen hatte. „Ich kann mir vorstellen, was den Menschen daran gefällt."

Nach fünf Tagen auf der Honda RC211V, dem dreitägigen GP Wochenende in Frankreich und den beiden darauf folgenden Testtagen in Le Mans, kam Hayden ziemlich erschöpft in New York an. Trotz eines voll gepackten Zeitplanes, konnte Hayden etwas Fitness betreiben und joggte entlang des Hudson Rivers, am westlichen Ende Manhattans.

"Ich war auf dem Heimweg von Frankreich, es hat mir also nichts ausgemacht", sagte Hayden. „Viele Menschen haben hart gearbeitet, um das alles zu erreichen, von der Dorna bis hin zu den Leuten von der Strecke und alle haben an der Streckensicherheit gearbeitet, um Red Bull (Hayden´s persönlicher Sponsor) hierher zu bringen. Es hat mir nichts ausgemacht, einen Tag damit zu verbringen, es ein bisschen zu promoten."

Dorna, Red Bull und Mazda Raceway Laguna Seca hatten alle Repräsentanten in New York, die mit der Promotion des Rennens geholfen haben. Auch wenn die Ticketverkäufe schon sehr gut waren, ist das Rennen noch nicht ausverkauft.

"Es sind noch viele Sitzplätze zu haben", sagte Hayden. „Sie wollen nicht, dass die Leute denken, dass alles ausverkauft wäre. Sie haben diese Promotion gemacht, um auch die letzten Leute noch heran zu ziehen, die sie brauchen, um alles auszuverkaufen."

Der Mittelpunkt des Besuches war allerdings die Aufführung von "Faster" am Mittwochabend für die New Yorker Medien, gefolgt von 45 Minuten langen Bildern der Jahre 2003-2004. Danach nahmen Hayden und der Direktor Mark Neale (rechts im Bild) an einer Frage & Antwort Session teil.

Die andere Promotionarbeit für den Red Bull US GP wurde am Mittwoch und am Donnerstag durchgeführt. Am Mittwoch wurde Hayden von sämtlichen Medien interviewt.

Während seines kurzen Besuches war Hayden an der Freiheitsstatue und am Ground Zero, beides liegt im unteren Manhattan. Dann war er noch am Time Square, der Heimat des MTV Total Request Live Senders (TRL), bevor er dann nach Hause fuhr, um sich eine Woche Pause zu gönnen. Er fliegt am 30. Mai, am Memorial Day, nach Mugello, für den italienischen GP, der am 4./5. Juni stattfinden wird.

"Die nächsten 2 oder 3 Monate sind sehr voll gepackt", sagte Hayden übers Handy auf seinem Weg zum Flughafen. „Wir werden nach Hause fahren, uns dann wieder zusammen finden und noch viel stärker nach Mugello fahren." Der GP in Katalonien, nördlich von Barcelona, ist eine Woche nach Mugello, gefolgt von zwei Testtagen.

Tags:
MotoGP, 2005, Nicky Hayden

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›