Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Mugello Fakten und Zahlen

Mugello Fakten und  Zahlen

Mugello Fakten und Zahlen

Diese Woche wird das 20. Mal sein, dass in Mugello ein GP angehalten wird. Es fanden 15 aufeinander folgende GPs seit 1991 statt. Einige großartige Rennen fanden auf dieser Rennstrecke statt und einige Fakten und Zahlen können Sie nachfolgend lesen:

- Es gab 69 Grand Prix in Italien, auf vier verschiedenen Rennstrecken: Monza, wo 27 Mal ein GP stattfand, Mugello (19), Imola (13) und Misano (10).

- Italien ist zusammen mit den Niederlanden und Großbritannien eines der drei Länder, in denen seit dem Beginn der Motorradrennsportweltmeisterschafts-Serie 1949 in jedem Jahr ein Grand Prix stattfand.

- Das erste Mal, dass ein Grand Prix in Mugello stattfand war 1976, als das Rennen der Königsklasse von Barry Sheene auf der Suzuki gewonnen wurde. Das war zu einer Zeit, als die Suzuki Fahrer noch dominierten und der erste Platz, auf dem keine Suzuki stand, war der 10. Platz mit Waerum Borge Nielson. Dieses Rennen wurde von Barry Sheene mit einem Vorsprung von 0,1 Sekunde über Phil Read gewonnen, in einem der knappsten Zieleinläufe aller Zeiten, in einem Rennen, was über 62 Minuten andauerte.

- Seit diesem ersten Event hat Suzuki nur noch ein weiteres Mal in Mugello gewonnen, mit Kevin Schwantz 1992.

- Der Sieg von Rossi letztes Jahr beendete 11 erfolgreiche Jahre in Folge für Honda Fahrer in Mugello. Das war auch der dritte Sieg eines Yamaha Fahrers, die anderen kamen 1978 von Kenny Roberts und 1991 von Wayne Rainey.

- Der Fahrer, der die meisten Siege in Mugello erreicht hat, ist Mick Doohan mit sechs Siegen, alle in der „großen Klasse" und aufeinander folgend zwischen 1993 und 1998.

- Der zweiterfolgreichste Fahrer in Mugello ist Valentino Rossi, der auf dieser Strecke schon fünfmal siegte, dreimal in der Königsklasse und je einmal in der 250ccm und 125ccm. Rossi ist der einzige Fahrer, der in allen drei momentanen Klassen auf dieser Rennstrecke einen GP Sieg hat.

- Der einzige andere italienische Fahrer, der außer Rossi auf dieser Strecke einen Grand Prix in der Königsklasse gewann, war Loris Capirossi, der 2000 der erste Italiener wurde, der einen GP in der Königsklasse in Mugello erreichte.

- Max Biaggi hat die meisten Podiumsplätze in Mugello. Er kam 10-mal in den Top 3 ins Ziel, 6-mal in der Königsklasse und 4-mal in der 250ccm.

- Es stand in den letzten neun Jahren mindestens ein italienischer Fahrer in Mugello auf dem Podium.

- Mugello ist die Rennstrecke mit dem höchsten Rekord an maximaler Geschwindigkeit. Das Beste der letzten Jahre waren 343 km/h (213.1 mph), die von Alex Barros auf seiner Werkshonda gefahren wurden.

Tags:
MotoGP, 2005, GRAN PREMIO ALICE D'ITALIA

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›