Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

David Checa: "Eine fantastische Möglichkeit"

David Checa: 'Eine fantastische Möglichkeit'

David Checa: "Eine fantastische Möglichkeit"

Während Makoto Tamada und Alex Hofmann nächstes Wochenende in Mugello ihr MotoGP Comeback haben werden, wird eine weitere bemerkenswerte Erweiterung der Gruppe David Checa darstellen. Der junge Spanier wurde ins Fortuna Yamaha Team gerufen, um für Toni Elias einzuspringen, der aufgrund einer Verletzung nicht teilnehmen kann.

Als ehemaliger 250 GP Fahrer, beeindruckte David, der jüngere Bruder des Ducati Stars Carlos Checa stark in der Endurance Szene, als er letztes Jahr den Weltmeisterschaftstitel holte und die letzte Ausgabe des 24h Rennens in Le Mans gewann. Vor seinem Debüt in der Königsklasse teilte er seine Eindrücke mit motogp.com:

"Ich bin hierher gekommen, um ich selbst zu sein und als David Checa wahrgenommen zu werden, nicht als der Bruder von Carlos. Meine Ergebnisse und meine Karriere sprechen für mich. Dass ich für dieses Rennen in die MotoGP aufsteige wird sich nicht auf meinen gewohnten Plan oder meine Situation auswirken. Die Hauptveränderung wird mehr Aufmerksamkeit der Medien sein und mehr Menschen werden wissen, wer ich bin", kommentierte Checa.

„Ich möchte es den Menschen, die mir vertrauen zurückzahlen. Ich werde dank Yamaha, Hervé Poncharal und Fortuna auf Top Level mitfahren. Fortuna war der erste Sponsor meines Bruders, die haben viel für Motorradrennen gemacht und sie haben ihm geholfen dahin zu kommen, wo er jetzt steht. Für sie zu fahren wird also etwas besonderes sein."

„Ich glaube, das ist eine fantastische Möglichkeit mit einem sehr professionellen Team zu arbeiten und Valentino´s Motorrad zu fahren klingt für mich unglaublich. Ich habe mir kein Ziel gesetzt. Ich muss gute Arbeit leisten, soviel lernen wie möglich und die Erfahrung genießen. So gesehen kann es nur positiv laufen."

David und Carlos werden zum ersten Mal auf der Startaufstellung eines MotoGP Rennens vereint sein und der Jüngste der Checas dankte seinem Bruder für dessen Unterstützung.

„Einige Leute könnten sich durch eine solche Situation gestört fühlen, aber wir haben eine tolle Beziehung. In den letzten paar Tagen hat er mich oft angerufen, um heraus zu finden, ob das Geschäft besiegelt ist. Er freut sich sehr darüber."

"Mein Bruder hat in der Vergangenheit immer auf mich gesetzt und jetzt bekommt er es einmal zurück. Er hat viel für mich getan, als ich in der 250ccm Klasse war und meine Familie mich nicht finanziell unterstützen konnte. Ohne die Hilfe, die Carlos mir gegeben hat, hätte ich nicht fahren können und ich hätte jetzt auch nicht diese Möglichkeit gehabt."

Tags:
MotoGP, 2005, GRAN PREMIO ALICE D'ITALIA, Carlos Checa

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›