Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Miralles bekommt in Madrid Behandlungen

Miralles bekommt in Madrid Behandlungen

Miralles bekommt in Madrid Behandlungen

Julian Miralles kam gestern in das San José Krankenhaus in Madrid, um sich Behandlungen an Verletzungen zu unterziehen, die er sich letztes Wochenende in Mugello bei einem Trainingssturz zugezogen hatte. Der Aspar Teamfahrer erlitt komplizierte Brüche an seinem rechten Schienbein und Sprunggelenk und wird bald im Krankenhaus in Madrid behandelt.

Miralles war bis gestern noch in Florenz geblieben, wo er am Montag seine erste Operation bekam. Der Fahrer, der sich auch seinen rechten Knöchel ausgerenkt hat, wird jetzt von Dr. Angel Villamor behandelt.

"Es scheint, als käme Julian mit einer ernsten Entzündung zu uns, nach so einem schweren Sturz ist das normal, aber das macht die Dinge für die Behandlung sehr kompliziert", sagte Dr. Villamor bevor er Miralles gesehen hat. „Die italienischen Ärzte erklärten mir die Wichtigkeit der Entzündung, sie haben Angst, es könnte Probleme mit den Gefäßen geben und wollen ihn daher nur stabilisieren."

"Wir werden versuchen die Frakturen durch Behandlungen zu reduzieren und wir werden auch einen Behandlungsplan aufstellen, um die Konsequenzen zu begrenzen, aus anatomischer und funktionaler Sicht."

Tags:
125cc, 2005, GRAN PREMI GAULOISES DE CATALUNYA

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›