Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Harter Kampf für Barros

Harter Kampf für Barros

Harter Kampf für Barros

Camel Honda´s Alex Barros ging nur einen Wink von einem Podiumsplatz entfernt ins Ziel. Er kämpfte sich bis aufs Zahnfleisch durch das Rennen, in dem er von der zweiten Runde bis zur letzten unter Rundenrekordzeit in den Top 5 fuhr. Es war ein unnachgiebiges Tempo, welches den 100.000 Fans auf den Tribünen eine Gänsehaut bescherte.

"Ich bin ganz zufrieden, weil es eine Weile her ist, seit ich so gefahren bin", sagte der Brasilianer. „Ich hatte Spaß und auch wenn ich ehrlich gesagt lieber auf dem Podium gestanden hätte, hatte ich eine nette Schlacht mit Marco und Nicky."

"Ich kam gut weg und hatte eine gute erste Runde. Ich bin gleich mit der Führungsgruppe gefahren. Zur sechsten Runde hin bekam ich ein Problem, wenn ich gebremst habe", erklärte Barros. „Ich konnte einfach nicht mehr richtig bremsen und bin ein paar Mal zu tief gefahren. Ich musste also mit dem Problem arbeiten, ohne den Anschluss zu verlieren. Am Ende habe ich Nicky überholt und wartete dann bis zur letzten Runde, um den Versuch zu starten, auch Marco zu überholen."

"Ich wollte ihn in Kurve 6 erwischen, aber ich war zu weit weg, dann habe ich es noch einmal in Kurve 9 versucht und schaffte es nicht. Es ist schade, aber am Ende war es ein gutes Rennen und jetzt können wir uns auf das nächste Rennen in Assen freuen. Das ist eine Strecke, die ich wirklich liebe."

Tags:
MotoGP, 2005, GRAN PREMI GAULOISES DE CATALUNYA, Alex Barros

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›