Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Jacque mit Kawasaki wieder auf der Strecke

Jacque mit Kawasaki wieder auf der Strecke

Jacque mit Kawasaki wieder auf der Strecke

Das Kawasaki Racing Team war heute für einen Entwicklungstest wieder auf der Strecke, bei dem Olivier Jacque wieder zum Team zurückgekehrt ist und neben den regulären Fahrern Shinya Nakano und Alex Hofmann getestet hat.

Jacque startete den Tag mit einem ersten Test von zwei Ninja ZX-RR MotoGP Maschinen, die er auf dem Sachsenring und in Valencia fahren wird. Nakano und Hofmann haben direkt mit den Reifentests des Kawasaki Partners Bridgestone begonnen.

Für Jacque endete der Tag mit einem kleinen Sturz, aber der 31-jährige Franzose erklärte sich selbst als glücklich mit dem Fortschritt, nachdem er sich seinen Weg mit seiner neuen Crew durch einen intensiven Testplan gebahnt hatte.

"Der Grundgedanke des heutigen Tests war, die beiden Bikes, die ich beim Rennen auf dem Sachsenring fahren werde auszuprobieren", erklärte Jacque. „Trotz der nicht gerade idealen Testbedingungen, haben wir heute viel geschafft. Wir haben verschiedene Set ups mit dem Bike probiert und hatten auch die Möglichkeit einige Regenreifen von Bridgestone zu testen."

Jacque rutschte am Ende des Tages von seiner Ninja ZX-RR und blieb unverletzt, nachdem er von der Kombination eines Regenreifens und einer sehr schnell trocknenden Strecke überrascht wurde.

„Leider bin ich am Ende des Tages gestürzt, nachdem ich mit einem Regenreifen auf einer trocknenden Strecke gefahren bin. Das Hinterrad kam in der Mitte der Kurve einfach herum und ich bin gefallen. Ich habe mir etwas Haut am kleinen Finger abgeschürft, aber abgesehen davon geht es mir gut und ich freue mich auf die nächste Ausfahrt mit dem Bike. Alles in Allem war es ein guter Testtag."

Tags:
MotoGP, 2005, GRAN PREMI GAULOISES DE CATALUNYA, Kawasaki Racing Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›