Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

West wird in Assen fahren

West wird in Assen fahren

West wird in Assen fahren

Der australische KTM Werksfahrer Ant West wird seinen zweiten Rennauftritt in diesem Jahr in der 250ccm Weltmeisterschaft nächste Woche auf der holländischen Strecke haben, wo er auch seinen einzigen Grand Prix Sieg erreicht hatte.

West sagte, er würde für den Gauloises TT Assen am 25. Juni im Wurth BQR Honda Team fahren, beim siebten Rennen der 250ccm Weltmeisterschaft.

Der 23-jährige Fahrer von der Goldküste, der 2003 den 250ccm Grand Prix in Assen gewonnen hatte, sagte, dass er die Einladung von Wurth BQR Honda annehmen würde, um sich auf ein eventuelles Debüt mit der neuen Werks-KTM vorzubereiten.

West wurde in der Vorsaison von KTM unter Vertrag genommen, um dieses Jahr die neue 250ccm Maschine des österreichischen Werkes zu fahren. Es wird aber nicht erwartet, dass die KTM vor dem britischen 250ccm Grand Prix am 24. Juli in Donington Park ihr Debüt haben wird.

Der 250ccm Grand Prix in Assen wird West´s zweite Rückkehr zur diesjährigen Weltmeisterschaft. Er wartet auf sein Debüt mit KTM. Sein vorheriger Auftritt in der 250ccm Serie war beim französischen GP in Le Mans, wo er für das Aprilia Germany Team an den Start gegangen war.

"Was ich jetzt brauche, ist Rennen zu fahren um in Form zu bleiben, weshalb ich nach Le Mans gegangen bin und jetzt auch für diese eine Fahrt auf der (Wurth BQR) Honda nach Assen fahre", sagte West.

"Die Zeit, die ich bei diesen beiden Rennen auf dem Motorrad verbracht habe, hilft mir bis zur Fertigstellung der KTM in Form zu bleiben."

West sagte, dass er, abgesehen von seinem Sieg in Assen 2003, erwartet Schwierigkeiten in den diesjährigen Rennen zu haben, es sei denn es regnet.

"Ich bin sehr dankbar für diese Chance für Honda fahren zu können, aber es ist kein Werksmotorrad und falls es trocken sein sollte, dann werden die Jungs an der Spitze viel zu hohe Geschwindigkeiten auf den Geraden fahren", sagte er.

"Im Regen könnte das anders sein – es war auch nass, als ich den Grand Prix in Assen gewonnen hatte (auf einer privaten Aprilia)."

Tags:
250cc, 2005, GAULOISES TT ASSEN, Anthony West

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›