Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Capirossi signalisiert Ducati´s Revival in Assen

Capirossi signalisiert Ducati´s Revival in Assen

Capirossi signalisiert Ducati´s Revival in Assen

Zwei Jahre nachdem er in seiner ersten Saison mit Ducati beim Dutch TT in Assen die Pole Position erreicht hatte, hat Loris Capirossi heute Hoffnungen auf ein Revival des italienischen Werkes ausgelöst, als er am Eröffnungstag des 75. Geburtstages des berühmten Events die schnellste Zeit gefahren ist. Beim letzten Rennen in Katalonien hatte der Italiener Probleme und kam auf den 11. Platz, nur sieben Tage, nachdem er in Mugello auf sein erstes Podium der Saison gefahren war, aber sein Tempo in Holland lässt vermuten, dass er die Herausforderung eines zweiten Sieges des italienischen Werkes beim Rennen am Samstag wieder aufnehmen kann.

"Wir sind in einer viel besseren Situation als wir es vor zwei Wochen in Barcelona waren, aber wir müssen am Set up arbeiten um mehr aus den Reifen heraus zu holen", sagte Capirossi. „Vorn ist alles okay, aber wir müssen noch einen guten Hinterreifen für das Rennen finden. Ich bin meine schnellste Runde am Ende der Session mit meinem zweiten Bike gefahren und das mit einem Rennreifen, den ich zuvor noch nicht benutzt hatte, also müssen wir den Reifen morgen noch weiter testen. Im Moment sind wir nicht super konkurrenzfähig im Rennen, aber Bridgestone arbeitet hart, denn wir haben viele Reifen, die wir hier testen müssen."

Trotz der letzten Anstrengung von Capirossi gibt es keinen Zweifel, dass die Hauptkraft an diesem Tag der momentane Führende der Serie, Valentino Rossi war, der im Morgentraining die schnellste Zeit fuhr und die meiste Zeit des Nachmittages auf seiner Yamaha führte, bevor er von seinem Landsmann geschlagen wurde. Honda´s Sete Gibernau verfolgte Rossi die meiste Zeit des Tages und wurde am Ende Dritter in den kombinierten Zeiten. Er war nur 0,197 Sekunden hinter dem Weltmeister.

Alex Barros hat seinen Versuch, seinen 500ccm Sieg von 2000 in Assen zu wiederholen, heute mit der viertschnellsten Zeit vor seinen Hondakollegen Marco Melandri und Nicky Hayden begonnen. Capirossi´s Ducati Teamkollege Carlos Checa, der 1997 in Assen hinter Mick Doohan Zweiter wurde, war heute Siebter. Colin Edwards, Max Biaggi und Shinya Nakano vervollständigen die Top 10. Auch der Deutsche Alex Hofmann bewies heute eine gute Form, er scheint sich voll und ganz von seiner Verletzung aus Estoril erholt zu haben und fuhr auf einen viel versprechenden 12. Platz. Der einzige Sturz heute in der MotoGP Klasse kam von Ruben Xaus, der einem Sturz in hoher Geschwindigkeit unverletzt entkam.

Tags:
MotoGP, 2005, GAULOISES TT ASSEN, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›