Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Biaggi wegen unverantwortlichem Verhalten bestraft

Biaggi wegen unverantwortlichem Verhalten bestraft

Biaggi wegen unverantwortlichem Verhalten bestraft

Die Federation Internationale de Motorcyclisme hat nach den Unfällen, in die Max Biaggi beim Gauloises TT Assen-Qualifikationstraining involviert war, folgende Pressemitteilung veröffentlicht:

- Am Freitag, den 24. Juni, ist im MotoGP Qualifikationstraining der italienische Fahrer mit der Nummer 3, Massimiliano Biaggi auf unverantwortliche Weise gefahren und hat damit andere Fahrer in Gefahr gebracht, was ein Verstoß gegen den Artikel 1.21.2 der FIM Straßenrennen Weltmeisterschaft Grand Prix Regeln ist. Aus diesem Grund hat der Renndirektor entschieden, dass der Fahrer mit einer Strafe von 5000 USD belegt wird.

- Während derselben Session führte Massimilano Biaggi Startübungen auf der Strecke aus, bevor die Zielflagge geschwungen wurde (Verstoß gegen Art. 1.21.17). Aus diesem Grund hat der Renndirektor entschieden, den Fahrer mit einer Strafe von 1000 USD zu belegen.

- Nach dem Training hat Herr Valerio Biaggi, Halter der Passnr. I-1485, den Fahrer mit der Nummer 33, Marco Melandri am Hals gepackt, was Kratzer verursachte. Hinsichtlich des Artikels 3.3.1.2 (Aktivitäten, die das Interesse des Sports nachteilig beeinflussen), hat der Renndirektor entschieden, den permanenten Pass von Herrn Valerio Biaggi für den Rest des Jahres zu streichen.

Es ist keine Berufung eingelegt worden.
Die Entscheidung des Renndirektors ist entgültig.

Tags:
MotoGP, 2005, GAULOISES TT ASSEN, Max Biaggi

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›