Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Porto schlägt Pedrosa und Lorenzo und sichert sich holländischen Ruhm

Porto schlägt Pedrosa und Lorenzo und sichert sich holländischen Ruhm

Porto schlägt Pedrosa und Lorenzo und sichert sich holländischen Ruhm

Sebastian Porto sicherte sich heute in Assen seinen ersten Sieg der Saison und gewann den Dutch TT zum zweiten Mal in Folge. Der Aspar Apriliafahrer fuhr vor dem amtierenden Weltmeister Dani Pedrosa und dem Polemann Jorge Lorenzo ins Ziel und übernahm in der vorletzten Runde die Führung.

Beim Start war Jorge Lorenzo der Schnellste, dicht gefolgt von Sebastian Porto und Casey Stoner. Der junge Australier verlor den Anschluss auf die vorderen Fahrer und fiel zurück in die Verfolgergruppe, während sich Dani Pedrosa von einem schlechten Start erholte und es mit Lorenzo und Stoner aufnahm.

Lorenzo stellte sich als führende Kraft heraus, doch Porto blieb konsistent an ihm dran. In Runde 17 fuhr Pedrosa vor den Argentinier auf den zweiten Platz. Porto machte seine Gewinner-Bewegung in der letzten Schikane und fuhr mit einem Mal an Lorenzo und Pedrosa vorbei. Dann fuhr er eine Rekordzeit in der allerletzten Runde und sicherte sich damit seinen ersten Sieg 2005, während Pedrosa vor Lorenzo als Zweiter ins Ziel ging.

"Ich bin sehr glücklich, das ist ein toller Sieg nach den Problemen, die wir in den letzten paar Rennen hatten, aber diesmal waren wir das ganze Wochenende lang konkurrenzfähig", kommentierte Porto, der Zweite der WM im letzten Jahr. „Die erste Hälfte des Rennens war ein bisschen schwierig, mit der Honda mitzuhalten war gar nicht so einfach, denn sie ist ein bisschen schneller. In der zweiten Hälfte hat mein Bike besser performt und ich konnte zwei Runden vor Schluss die Führung übernehmen. Dann musste ich in der letzten Runde Gas geben, um das Rennen zu gewinnen. Das ist für mich und das ganze Team einfach großartig."

Der Japaner Hiroshi Aoyama kam als Vierter ins Ziel, an der Spitze einer sieben Mann starken Gruppe, die sich durch das Rennen kämpfte. Alex de Angelis wurde vor Casey Stoner, Andrea Dovizioso und Randy de Puniet Fünfter. Hector Barbera und Simone Corsi vervollständigten die Top 10.

Indem er Zweiter wurde, hat Pedrosa seine Meisterschaftsführung weiter ausgebaut und er liegt jetzt 37 Punkte vor Casey Stoner. Porto ist mit 74 Punkten auf den vierten Platz aufgestiegen.

Tags:
250cc, 2005, GAULOISES TT ASSEN, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›