Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo trotz Verletzung wieder auf dem Podium

Lorenzo trotz Verletzung wieder auf dem Podium

Lorenzo trotz Verletzung wieder auf dem Podium

Jorge Lorenzo erreichte sein zweites Podium der Saison in der 250ccm Klasse in Assen, trotz der intensiven Schmerzen, die er wegen seiner Schlüsselbeinverletzung, die er sich in Montmeló zugezogen hatte, ertragen musste. Der Fortuna Honda Fahrer hat seine Entschlossenheit großartig demonstriert.

Lorenzo startete von der Pole und, nach seinem guten Start, was sein wahrscheinlich bester in der 250ccm Klasse war, schaffte er es, bis zur letzten Runde auf dem ersten Platz zu bleiben. In der Schikane machte er einen Fehler und die beiden Fahrer hinter ihm, Porto und Pedrosa, konnten an ihm vorbei gehen. Am Ende musste sich Lorenzo mit dem dritten Platz zufrieden geben, er war aber zufrieden mit dem Ergebnis, besonders trotz der Probleme, die er mit seiner Verletzung hatte.

"Man muss aus dem Leben lernen. Ehrlich gesagt bin ich traurig, weil ich in der letzten Runde einen Fehler gemacht habe", sagte Lorenzo, der momentan mit 70 Punkten an dritter Stelle in der Meisterschaft liegt. „Ich habe in der Schikane nicht zu gemacht und Porto konnte mich überholen, als ich es am wenigsten erwartet hatte. Aber ich bin zufrieden, weil ich auf der Pole gestanden habe, einen guten Start hatte und das Rennen bis zur letzten Runde angeführt habe. Man muss immer das Positive sehen und in diesem Fall noch viel mehr, weil ich mich in solch schneller Geschwindigkeit von meiner Schlüsselbeinverletzung erholt habe."

Tags:
250cc, 2005, GAULOISES TT ASSEN, Jorge Lorenzo

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›