Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Masbou steigert in Assen sein Tempo

Masbou steigert in Assen sein Tempo

Masbou steigert in Assen sein Tempo

Alexis Masbou lernt weiter die Gewohnheiten des Grand Prix Rennsports in stetigem Tempo. Am Samstag ist der junge Franzose auf der Drehnte Rennstrecke in Assen ein beeindruckendes Rennen gefahren und hat es mit den besten Fahrern der Klasse aufgenommen und mit ihnen um das Podium gekämpft.

"Ich hatte einen guten Start und ich konnte vorn mitfahren, mit den Spitzenfahrern kämpfen, das ist das erste Mal in diesem Jahr, dass ich das tun kann", sagte Masbou. „Einmal habe ich versucht auf den zweiten Platz vorzufahren und bin eine Weile an Lüthi dran geblieben."

"Aber der Rest der Gruppe ging schnell an mir vorbei und ich blieb hinten und habe meine Reifen für das Ende des Rennens aufgespart, aber ich bin da auch geblieben, um Erfahrungen zu sammeln, denn hinter schnellen Fahrern zu fahren ist immer sehr hilfreich."

Als einer der Anwärter auf den Titel "Rookie of the year", neben seinem japanischen Teamkollegen Tomoyoshi Aoyama, bekam Masbou einen guten Eindruck des Tempos der Spitzenfahrer, aber am Ende konnte er nicht um das Podium mitkämpfen. Der Ajo Motorsport Fahrer hat sich über den fünften Platz gefreut, ein Ergebnis, dass seine Erwartungen für die Zukunft steigert.

"Fünf oder sechs Runden vor Schluss hat Pasini einen Fehler gemacht und wir haben den Anschluss an die vordere Gruppe verloren. In der vorletzten Runde waren wir zurück. Ich hätte zwei oder drei Fahrer überholen müssen, um es auf das Podium zu schaffen, aber das konnte ich nicht. Unter diesen Bedingungen ist der fünfte Platz ein tolles Ergebnis", sagte der amtierende französische 125ccm Meister abschließend.

Tags:
125cc, 2005, GAULOISES TT ASSEN, Alexis Masbou

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›