Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Hayden fährt beim Heim Grand Prix auf Pole

Hayden fährt beim Heim Grand Prix auf Pole

Hayden fährt beim Heim Grand Prix auf Pole

Nicky Hayden wird den Red Bull US Grand Prix von der ersten Reihe aus starten, nachdem er heute beim ausverkauften Qualifikationstraining auf dem Mazda Raceway Laguna Seca seine erste MotoGP Pole Position erreicht hat. Der Hondafahrer dominierte das freie Training am Morgen und fuhr am Nachmittag ein unglaubliches Tempo, bevor er seine eigene vorherige Bestzeit mit einer atemberaubenden Zeit von 1'22.670 geschlagen hat.

"Nach all den Jahren ist das ein tolles Gefühl, mal wieder der erste zu sein, wenn es zählt", sagte Hayden. „Es waren ein paar frustrierende Jahre für mich, weil ich es gewöhnt war, auf der Pole zu stehen und Rennen zu gewinnen, bevor ich in die MotoGP gekommen bin und seit da an war das nicht wieder passiert. Das Wochenende wird immer besser und es ist großartig, dass ich meinen Leuten etwas geben kann, worüber sie sich freuen können. Ich hoffe nur, es geht morgen so weiter. Das gesamte Team hat eine großartige Arbeit geleistet und das Bike fühlt sich echt gut an. Ich mache mir nicht wirklich Sorgen wegen des Rennens, ich möchte es einfach nur genießen können."

Hayden´s Anstrengungen ließen den Rest der Feldes im Kampf zurück. Der amtierende Weltmeister Valentino Rossi war der einzige Fahrer, der zum Ende hin an Hayden heran fahren konnte und er war nur 0,354 Sekunden hinter dem Rookie des Jahres 2003. Während Rossi sich mit seinem späten Angriff einen Start aus der ersten Reihe sicherte, nachdem er die meiste Zeit der Session nicht unter den ersten fünf zu sehen war, fuhr Alex Barros einen ähnlichen Angriff und sicherte sich auf Kosten seines Teamkollegen Troy Bayliss den dritten Startplatz. Doch der vierte Platz für Bayliss ist sein bisher bester Startplatz in dieser Saison und der Australier wird zum ersten Mal seit dem letzten Rennen 2004 in Valencia von der zweiten Reihe aus ins Rennen fahren. Damals stand Bayliss auch auf dem Podium.

Colin Edwards wird neben Bayliss auf dem fünften Platz ins Rennen starten. Die beiden versuchen ihre vorherigen Siege, die sie hier in der Superbike Weltmeisterschaft eingefahren hatten, zu wiederholen. Der Amerikaner hofft auch darauf, nach seinem dritten Platz in Assen, zum ersten Mal in seiner MotoGP Karriere, das nächste Podium in Folge zu erreichen. John Hopkins ist mit Edwards und Hayden der dritte einheimische Fahrer, der sich auf eine der ersten beiden Startreihen qualifiziert hat, nachdem er auf seiner Suzuki den sechsten Startplatz belegt.

Da Marco Melandri sich, nachdem er heute Nachmittag in der Qualifikation das zweite Mal an diesem Wochenende gestürzt war, nur auf den elften Rang platziert hat, hofft Max Biaggi mit seinem siebten Startplatz die Lücke zum Zweitplatzierten der Meisterschaft wieder aufschließen zu können. Der Italiener liegt momentan 20 Punkte hinter seinem Landsmann und weitere 63 Punkte hinter dem Führenden der Serie, Rossi.

Biaggi steht zusammen mit Ducati´s Carlos Checa und dem Hondafahrer Makoto Tamada, der wie Rossi einer der schnellsten Fahrer war, die zuvor noch keine Erfahrungen auf der Strecke gesammelt haben und das obwohl er sich gerade mal vor neun Tagen einer OP an seinem Arm unterzog, auf der dritten Startreihe. Shinya Nakano füllte die Top 10 vor Melandri, Kenny Roberts und Sete Gibernau, während sich Loris Capirossi von einer Gastroenteritis erholt und auf den vierzehnten Platz fuhr.

Tags:
MotoGP, 2005, RED BULL U.S. GRAND PRIX, QP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›