Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Edwards ist zum ersten Mal an Rossi vorbei gegangen

Edwards ist zum ersten Mal an Rossi vorbei gegangen

Edwards ist zum ersten Mal an Rossi vorbei gegangen

Mit einer exzellenten Performance am letzten Wochenende in Laguna Seca, schaffte es der amerikanische Gauloises Yamaha Teamfahrer Colin Edwards endlich, seinen Teamkollegen Valentino Rossi zu überholen und wurde bei seinem Heim GP Zweiter.

Der zweite Platz des Texikaners auf dem Mazda Raceway war sein drittes Podium der bisherigen Saison, in Assen und Le Mans wurde er beide Male Dritter.

Der ehemalige Superbike Weltmeister hatte in den ersten 8 Rennen der Saison 2005 bereits bessere Ergebnisse, als in der gesamten Saison 2004. Er wird Rennen für Rennen immer konkurrenzfähiger und steht jetzt mit 93 Punkten an fünfter Stelle in der Gesamtwertung, nur 2 Punkte hinter Sete Gibernau.

Nachdem er die ganze Saison über schon als zweitbester Yamahafahrer ins Ziel kam, konnte Edwards endlich einmal das Vergnügen haben, in Laguna Seca als erster Yamahafahrer ins Ziel zu kommen. Jetzt, wo Edwards einmal erfahren konnte, wie es im Team ist, die Nummer eins zu sein, können wir sicher viel mehr von dem Texas Tornado erwarten.

Tags:
MotoGP, 2005, RED BULL U.S. GRAND PRIX, Colin Edwards, Valentino Rossi

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›