Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Camel Honda will nach Enttäuschung in denUSA in Donington glänzen

Camel Honda will nach Enttäuschung in denUSA in Donington glänzen

Camel Honda will nach Enttäuschung in denUSA in Donington glänzen

Nach einem frustrierenden Ende des so sehr erwarteten US GP in Laguna Seca, wollen die Camel Honda Fahrer Alex Barros und Troy Bayliss, dass sich ihre harte Arbeit an diesem Wochenende in Donington endlich bezahlt macht. Nachdem er im Training in Kalifornien einige exzellente Ergebnisse erreicht hatte, hatte sich Alex Barros einen Start aus der ersten Reihe gesichert, während Bayliss die zweite Reihe anführte. Nachdem er bei dem historischen amerikanischen Rennen auf einen Sieg aus war, zerplatzten Barros´ Träume in der ersten Runde, als Marco Melandri stürzte und den Brasilianer mit sich riss. Bayliss fuhr weiter und kam als Sechster ins Ziel, nachdem er sehr schnell weggekommen war.

Barros hatte in Donington in seiner Karriere schon 3 Podien und sieht den Britischen GP als Chance, sein Unglück von Laguna Seca wieder gut zu machen, als er in den ersten paar Minuten des Rennens in einen Unfall verwickelt wurde.

„Ich mag die Donington Strecke wirklich, sie hat ihren ganz eigenen Charakter, schnell zu Beginn und dann am Ende Stop and Go und mit einigen der wichtigsten Bremspunkte in der Meisterschaft. Ich hatte dort bereits einige gute Ergebnisse und ich möchte jetzt ein weiteres haben, ganz besonders jetzt.

„In Laguna Seca war ich sehr frustriert, auch verärgert, aber habe alles mit Melandri geklärt und jetzt möchte ich da mit einem guten Ergebnis in England wieder drüber weg kommen. Nach dem Sturz in Amerika hatte ich wieder Problem mit dem Rücken, wodurch meine Bewegungen für ein paar Tage eingeschränkt waren, aber ich sollte bis Freitag wieder okay sein."

Für Troy Bayliss, der in der Vergangenheit auch eine lange Zeit in Großbritannien verbracht hat, ist es eine weitere seiner besten Strecken in der Meisterschaft, auf der er in der Britischen Superbike Serie gefahren ist und jeden Riss der Strecke kennt.

"Wir haben in Laguna Seca einige brillante Arbeit im Training geleistet, aber im Rennen hatte ich nicht mehr dasselbe Gefühl. Wir haben trotzdem zeigen können, dass wir schnell sein können, jetzt brauchen wir noch die Konsistenz. Ich hätte gern ein gutes Rennen in Großbritannien, das war mein erstes Land, nachdem ich von Australien wegging, um an der Britischen Superbike Serie teilzunehmen."

Tags:
MotoGP, 2005, betandwin.com BRITISH GRAND PRIX

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›