Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Regenwolken werfen ihre Schatten am ersten Tag über Donington Park

Regenwolken werfen ihre Schatten am ersten Tag über Donington Park

Regenwolken werfen ihre Schatten am ersten Tag über Donington Park

Der Eröffnungstag des betandwin.com British Grand Prix wurde heute durch Regen unterbrochen, als sich die Wolken über der Rennstrecke in Donington Park entluden und den Weg für kleine Schauer diesen Nachmittag frei gaben. Alex Barros führte die Zeiten an, doch die schnellste Zeit des Tages kam von Colin Edwards, der der einzige Fahrer war, der seinen eigenen Rundenrekord vom ersten Training am Morgen schlagen konnte. Durch die beiden aufeinander folgenden Podien in den letzten beiden Rennen hat Edwards Vertrauen gewonnen und zielt jetzt auf seinen ersten MotoGP Sieg, mit der Unterstützung der britischen Fans.

„In Assen wurde ich Dritter und Zweiter in Laguna Seca, ich denke also es wäre Zeit für einen ersten Platz!" lächelte der Amerikaner. „Ich mag Donington, ich komme immer gut zurecht und es ist eine meiner Lieblingsstrecken und das schon seit langer Zeit. Ich habe in der Vergangenheit viel Zeit damit verbracht, in England zu arbeiten, ich bekomme also einen Extra-Anschub von den Fans. Das Motorrad ist in den letzten paar Wochen immer besser geworden, also das heute Ziel war es, auf dieser Linie weiter zu machen. Ich habe mich von der ersten Runde an wohl gefühlt und als ich rein kam und die Rundenzeiten gesehen habe, habe ich entschieden, meinen Kopf einfach ein paar Runden runter zu nehmen und wollte sehen was ich bringen kann."

Edward´s Yamaha Teamkollege Valentino Rossi war heute der Zweitschnellste, nur 0,025 Sekunden hinter der Bestzeit des Amerikaners, mit einer Rundenzeit von 1'29.960 auf einer Strecke, auf der er viermal in seinen letzten 5 Besuchen gewonnen hat. John Hopkins steht auch auf der provisorischen ersten Startreihe, auf dem dritten Platz mit seiner Suzuki, auch wenn die Startpositionen bis zum morgigen letzten Qualifying noch nicht entschieden sind. Die Qualifikation wird 14.00 Uhr britischer Zeit stattfinden.

Auch wenn er am Nachmittag die schnellste Zeit gefahren ist, konnte Barros seine Zeit vom morgen nicht verbessern und beendete den Tag als Viertschnellster auf dem kombinierten Zeitblatt. Der Brasilianer, der noch immer an leichten Schmerzen als Folge seines Sturzes in der Eröffnungsrunde in Laguna Seca leidet, hat dieses Wochenende seinen 250. Grand Prix und hofft auf sein viertes Podium auf dieser Strecke.

Marco Melandri war vor zwei Tagen in den Zusammenstoß mit Barros involvier, durch den beide Fahrer im Kiesbett landeten, doch der Italiener kam mit einem fünften Platz am heutigen Tag wieder in Form, auf einer Strecke, die nur 2 Kilometer von seinem Heim im nahe gelegenen Dorf entfernt ist. Melandri war nur 0,060 Sekunden schneller als sein Honda-Teamkollege Sete Gibernau. Der Spanier wurde gefolgt von Kenny Roberts, Troy Bayliss, Nicky Hayden und Loris Capirossi – alle lagen weniger als eine Sekunde auseinander.

Hayden wurde buchstäblich wieder auf den Boden der Tatsachen zurück gebracht, nachdem er nach seinem Debütsieg in Laguna Seca vor zwei Wochen hoch oben schwebte. Heute Nachmittag holte ihn die Realität wieder ein und er stürzte während des Regens. Der Amerikaner blieb unverletzt, so auch die folgenden Gestürzten Roberto Rolfo, Carlos Checa, Makoto Tamada und Ruben Xaus, die alle während des Trainings heute morgen raus fielen.

Tags:
MotoGP, 2005, betandwin.com BRITISH GRAND PRIX, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›