Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi in Donington Park wieder an der Spitze

Rossi in Donington Park wieder an der Spitze

Rossi in Donington Park wieder an der Spitze

Nachdem er vor zwei Wochen in Laguna Seca sein bisher schlechtestes Rennergebnis in dieser Saison, den dritten Platz erreicht hatte, war Valentino Rossi am Samstagnachmittag in Donington Park mit einem atemberaubenden neuen Pole Rekord wieder an der Spitze zurück. Mit wärmeren Temperaturen als gestern und unter trockenen Bedingungen schlug Rossi seinen eigenen Rekord auf der Strecke mit fast einer vollen Sekunde, als er eine Runde mit 1'27.897 hinlegte, was 0,285 Sekunden schneller war als sein nahester Verfolger Sete Gibernau. Das Rennen am Sonntag wird das dritte Mal sein, dass Rossi auf dieser Strecke von der Pole startet und bei den anderen beiden Malen hatte er das Rennen gewonnen.

„Ich denke, dass morgen jeder aufwachen wird und hoffen wird, dass das Wetter gut ist, weil wir gestern durch den Regen eine ganze Menge Zeit verloren haben", sagte Rossi. „Heute war die Situation besser, es war ein paar Grad wärmer und wenn so ist wie heute, ist es eine große Freude in Donington Park zu fahren. Es ist mit dem MotoGP Bike unglaublich, sie ist eine meiner Lieblingsstrecken und ich bin hier immer ziemlich gut. Ich bin froh, weil ich eine tolle Runde gefahren bin – fast eine Sekunde schneller als letztes Jahr. Das Motorrad ist ganz gut und das Gefühl ist nicht schlecht, auch mit den Konfigurationen des Rennens. Sicherlich wird das Rennen hart werden, aber wir werden versuchen am Morgen noch ein paar letzte Dinge zu klären und dann hoffe ich, dass gut bin."

Während der zweite Platz für Gibernau eine große Verbesserung zu seiner Qualifikations-Performance in Laguna Seca, als er vom 13. Startplatz aus ins Rennen ging, darstellt, ist sich der Spanier aber auch sicher, dass die Männer hinter ihm ihn unter Druck setzen werden. Alle der ersten 14 waren innerhalb des Streckenrekords von Colin Edwards. Der dichteste am Rekord ist Gibernau´s Teamkollege Marco Melandri, der mit dem dritten Platz seinen sechsten Start aus der ersten Reihe in dieser Saison sicherte.

Alex Barros startet seinen 250. Grand Prix vom vierten Startplatz aus und der Brasilianer steht zusammen mit den beiden Amerikanern Nicky Hayden und Colin Edwards auf der zweiten Reihe. Edwards wurde in den letzten beiden Rennen Zweiter und Dritter. Hayden hofft der erste Fahrer zu werden, der einem Debüterfolg mit einem weiteren Sieg folgen wird, seit 1999 als Kenny Roberts dies schaffte. Troy Bayliss fuhr nach seinem verbesserten Ergebnis in Laguna Seca in der heutigen Qualifikation auf den siebten Startplatz. Max Biaggi und Makoto Tamada stehen zusammen mit dem Australier als komplette Hondareihe in der dritten Reihe.

Nachdem er gestern die drittschnellste Zeit hatte, konnte der Suzukifahrer John Hopkins seine Performance heute nicht verbessern und fiel in den Zeiten auf Platz 10, was ihm einen Start aus der vierten Reihe einbringt, wenn er morgen von seiner englischen Familie und Freunden unterstützt wird. Loris Capirossi und Shinya Nakano stehen morgen, beim neunten Rennen der Saison auch auf der vierten Startreihe.

Tags:
MotoGP, 2005, betandwin.com BRITISH GRAND PRIX, QP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›