Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Sachsenring 2004: Pedrosa fuhr auf dominanten Sieg

Sachsenring 2004: Pedrosa fuhr auf dominanten Sieg

Sachsenring 2004: Pedrosa fuhr auf dominanten Sieg

Dani Pedrosa stärkte seine Festigkeit in der 250ccm Weltmeisterschaft mit einer starken Performance und einem dritten Sieg in seiner Rookie Saison. Der junge Spanier übernahm die Führung in der zweiten Runde und fuhr gleich ein straffes Tempo, um sich von der Führungsgruppe abzusetzen, nur Sebastian Porto konnte sein Tempo halten.

Toni Elias stürzte, als er versucht hatte Gas zu geben, wodurch sich ein Kampf zwischen Alex de Angelis, Roby Rolfo, Hiroshi Aoyama und Randy de Puniet um den letzten Platz auf dem Podium entfachte.

Pedrosa´s Tempo war für Porto zu schnell und die beiden fuhren auf die ersten beiden Plätze des Podiums. Alex de Angelis sicherte sich sein erstes Podium in der Klasse vor Aoyama.

Der fünfte Platz für De Puniet bedeutete, dass er in der Meisterschaft 25 Punkte hinter Pedrosa rückte, Porto lag weitere 22 Punkte dahinter auf Platz 3.

Tags:
250cc, 2005, ALICE MOTORRAD GRAND PRIX DEUTSCHLAND, Dani Pedrosa

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›