Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Team Suzuki MotoGP hofft dort weiter machen zu können, wo sie aufgehört haben

Team Suzuki MotoGP hofft dort weiter machen zu können, wo sie aufgehört haben

Team Suzuki MotoGP hofft dort weiter machen zu können, wo sie aufgehört haben

Das Team Suzuki MotoGP wird an diesem Wochenende am Alice Motorrad Grand Prix Sachsenring in Deutschland teilnehmen und versuchen an den super zweiten Platz von Kenny Roberts letzte Woche in England anzuknüpfen.

Roberts Jr qualifizierte sich beim Deutschen Grand Prix im letzten Jahr auf den dritten Platz und beide, er und sein Teamkollege John Hopkins fuhren mit ihren Suzuki´s GSV-Rs unter die Top 10. Das waren Ergebnisse, die beide Fahrer zu wiederholen versuchen, wenn sie diese nicht am Sonntag im Rennen sogar noch verbessern können.

Der Teammanager Paul Denning: "Sachsenring ist eine sehr gewundene Rennstrecke, die die Bridgestone Reifen und das Set up der GSV-R sehr beanspruchen. Während die volle Power keine Priorität hat, brauchen die Fahrer aber eine exzellente Beschleunigung. Wir hoffen, dass die Verbesserungen, die wir in Donington durchgeführt haben sich auf dem Sachsenring als Schritt in die richtige Richtung beweisen, egal ob das Wetter nass oder trocken ist."

"Das Team ist noch immer von auf Wolke sieben nach dem Ergebnis von letztem Sonntag, aber wir wissen, dass wir an diesem Wochenende wieder von vorn anfangen können – beginnend mit dem freien Training am Freitag", fügte Denning hinzu. „Das Podium letzte Woche ist jetzt Vergangenheit und wir müssen mit demselben Enthusiasmus weiter machen, den wir schon die ganze Saison bewiesen haben, um sicher zu gehen, dass wir uns Schritt für Schritt weiter verbessern und dass wir unseren Fahrern die Möglichkeit geben, ihr Talent voll uns ganz zu nutzen."

Tags:
MotoGP, 2005, ALICE MOTORRAD GRAND PRIX DEUTSCHLAND

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›