Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Reaktionen der Fahrer nach der Qualifikation

Reaktionen der Fahrer nach der Qualifikation

Reaktionen der Fahrer nach der Qualifikation

Nicky Hayden - Repsol Honda - 1'22.785 – 1.
„Es ist schön meinen Geburtstag auf diese Art zu feiern, aber morgen ist der große Tag, falls ich im Rennen gut bin, gönne ich mir ein Stück Kuchen!", lächelte Hayden, der seine erste Pole vor drei Wochen beim Red Bull US Grand Prix erreichte. „Es ist für das ganze Team schön, auf die Pole zu fahren. Laguna Seca war cool, weil es meine erste Pole war, aber viele Leute haben gesagt, das ist nur passiert, weil es meine Heimstrecke ist. Die anderen Jungs kennen die Strecke hier viel besser als ich, daher kann keiner sagen, ich hätte es nicht verdient. Im Rennen werde ich einfach versuchen, so lange an der Spitze zu bleiben, wie möglich und alles geben, wir werden sehen, was dann passiert."

Sete Gibernau, Movistar Honda - 1'22.889 – 2.
"Wir haben uns für die letzte Session gut vorbereitet, wie schon bei den drei Sessions zuvor, aber ich bekomme den leicht bitteren Geschmack in meinem Mund nicht los, wegen des Ergebnisses. Wir hatten ein paar unerwartete Probleme mit dem vorderen Ende und deshalb konnte ich den Job mit den Qualifikationsreifen nicht zu Ende bringen. Ich wäre gern auf die Pole gefahren, aber wir müssen dem guten Renntempo vertrauen, das wir heute gefunden haben und das Warm up nutzen, um einen Blick darauf zu werfen, was in den letzten Minuten bevor wir raus gefahren sind passiert ist und wir werden im Rennen alles geben."

Alex Barros, Camel Honda - 1'22.932 – 3.
"Ich bin ganz zufrieden, ich fühle mich auf dieser Strecke gut und ich denke, dass ich ein ganz gutes Tempo in den unteren 1'24 habe und falls es das Tempo für das Rennen morgen sein sollte und ich glaube, dass es das sein wird, denke ich, können wir ganz gut sein. Der Sturz heute im Qualifying war ein bisschen eigenartig, ich habe die Kontrolle über die Vorderseite verloren, aber es gab keinen Grund dafür, aber abgesehen davon bin ich total zufrieden mit dem Verhalten meines Motorrades und ich bin für das Rennen zuversichtlich."

Valentino Rossi, Gauloises Yamaha - 1'22.973 – 4.
"Ich bin heute viel zufriedener – das Team hat großartige Arbeit geleistet, um das Motorrad hier besser arbeiten zu lassen, weil es eben eine so spezielle Strecke ist. Gestern haben wir unsere Richtung ein bisschen verloren, aber heute haben wir schon viele Fortschritte gemacht. Am Morgen konnten wir einige Probleme lösen, die wir mit der Vorderseite hatten und am Nachmittag haben wir große Fortschritte mit dem Hinterrad gemacht, sogar mit dem Rennreifen. In der letzten Kurve habe ich in meiner letzten Runde einen Fehler gemacht, der mich wahrscheinlich ein Zehntel Zeit gekostet hat, aber ich bin noch immer nur 0,188 Sekunden von der Polezeit entfernt. Wenn man betrachtet, wo wir gestern waren, bin ich damit zufrieden. Morgen wird ein sehr hartes Rennen werden, weil es vier oder fünf Fahrer geben wird, die das Tempo haben, um an der Spitze zu fahren, aber wir haben heute gute Arbeit geleistet und ich denke, wir werden mit ihnen dort vorn sein können."

Tags:
MotoGP, 2005, ALICE MOTORRAD GRAND PRIX DEUTSCHLAND, QP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›