Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Paddock Menschen: Paul Denning, Teammanager von Suzuki

Paddock Menschen: Paul Denning, Teammanager von Suzuki

Paddock Menschen: Paul Denning, Teammanager von Suzuki

Paul Denning übernahm Ende 2004 die Fäden im Suzuki MotoGP Team. Er übernahm die Position von Gary Taylor, dem erfahrensten und am längsten dienenden Teammanager im GP Paddock, bis er nach fast 30 Jahren seine Arbeit im Suzuki GP Werksteam beendete.

Denning kam nach einer erfolgreichen Zeit in der Britischen Superbike Meisterschaft mit Suzuki in die GP Szene. Seine Zusammenarbeit mit dem Werk aus Hamamatsu geht zurück bis 1984, als er mit 18 zur Crescent Suzuki Motorcycle Dealership kam und dort in der Verkaufs- und Entwicklungsabteilung gearbeitet hat.

1993 begann Denning Motorräder zu fahren und 3 Jahre später ging das Britische Crescent Suzuki Superbike Team in eine der konkurrenzfähigsten heimischen Serien. Das Team sicherte sich von 1998 bis 2001 drei Titel in der Supersport Klasse und gewann den Superbike Titel ein Jahr später.

Denning wurde mit dem Suzuki MotoGP Team vertraut gemacht, um einen frischen Wind in ein Werk zu bringen, welches seit 2000 kein Rennen mehr gewonnen hatte.
Über seine Rolle sagte Denning: „Es ist sehr leicht die Basics zu erfüllen, das Team hat großes Talent und ist sehr motiviert. Genießbar, stressig, viel beschäftigt!!"

"Die Veränderung (von der BSB zur MotoGP) war nicht so schwierig, es ist grundsätzlich alles dasselbe, nur größer, besonders was die Logistik der Dinge angeht. Suzuki war großartig und hat mir viel Unterstützung gegeben und mit dem Team kann man sehr leicht arbeiten."

Doch das Glück war nicht unbedingt auf der Seite des Teams seit die Saison begonnen hat. „Es ist sehr schwierig einen Weg nach vorn zu finden, um Suzuki wieder aufs Podium zurück zu bringen", gab der Brite zu. Das 2005er Paket zeigt besseres Potenzial als letztes Jahr, konnte aber noch keine konsistenten Performances liefern, aber Denning gibt die Hoffnung nicht auf und nach dem Deutschen GP sagte er: „Es gibt viel, was wir während der Sommerpause erreichen müssen und das Werk wird hart arbeiten, um die Entwicklung in derselben Richtung fortzuführen."

Tags:
MotoGP, 2005

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›