Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Shell und Ducati sind technische Partner in der MotoGP

Shell und Ducati sind technische Partner in der MotoGP

Shell und Ducati sind technische Partner in der MotoGP

Nach einer erfolgreichen Partnerschaft mit Ducati in der Superbike Weltmeisterschaft kam Shell 2003 mit Ducati Corse in die MotoGP Weltmeisterschaft. Nach einem erfolgreichen Debütjahr sind Shell und Ducati jetzt die dritte Saison zusammen in der Königsklasse.

Wie ist die Beziehung von Shell mit Ducati?

Shell arbeitet mit Ducati auf der Strecke und auf der Straße. Sie entwickeln maßgeschneidertes Shell Advance Öl, welches die hoch getunten Motoren des Desmosedici GP5 MotoGP Bikes und die 999R F05 World Superbike schützt und auch die Ducati-Straßenmotorräder werden mit Shell Advance gefüllt, bevor sie das Werk verlassen. Die Zusammenarbeit auf der Strecke erlaubt Shell die Erfahrungen, die sie aus den Motorradrennen gewinnen dazu zu nutzen, ihre Straßenprodukte weiter zu entwickeln, um Fahrer auf der ganzen Welt zu schützen und anzutreiben.

Wie entwickelt Shell das Shell Advance Öl für die Ducati Rennmotorräder?

Die Shell Ingenieure beginnen mit dem Standard Shell Advance Ultra 4 (das Top-Qualitäts-Öl) als Basis und verändern es dann in ihren Laboren in Hamburg, Deutschland, um das Shell Advance Rennöl zu produzieren. Die Entwicklungsprozedur stellt sicher, dass das Öl die exakte Qualität hat, die für Rennmotorräder gebraucht wird. Danach wird das Öl an Ducati Corse weitergegeben, um weitere Tests im Werk selbst durchzuführen, dann werden erfolgreiche Proben an das Team weiter gegeben, um sie dann auf der Strecke zu testen. Erst wenn die Ingenieure von Shell und Ducati voll mit dem Öl zufrieden sind, wird es für die Rennen auf der Strecke verwendet.

2004 hat Shell erfolgreich eine neue Mischung mit Shell Advance Schmiermittel entwickelt, mit einem „Friktion Modifizierungsfaktor", der dem Desmosedici Motor 0,6% mehr PS gibt – es handelt sich um eine engagierte Entwicklung des Ducati Rennschmiermittels und gibt dem Team einen Leistungsvorteil. Shell Advance Motorradöl hat dem Ducati Team in den MotoGP Rennen auch ein exzellentes Level an Zuverlässigkeit beschert. Das hilft dabei mechanische Fehler zu verhindern und bietet dem Fahrer eine zuverlässige Plattform, um auf der Strecke Erfolg zu haben.

Carlo Alberto del Mastro, der globale Manager der Shell MCO Marke und Sponsorgemeinschaften erklärt weiter: "Die technische Partnerschaft, die wir mit Ducati haben, ist außergewöhnlich, zum Beispiel in der MotoGP werden wir vom Design des Motorrades an mit einbezogen. Das bedeutete, dass Shell Advance als Teil des Motors gesehen wird, nicht nur ein dazu gefügtes Produkt, was benutzt wird und dann wieder verschwindet und Shell V-Power wurde hergestellt, um dem Desmosedici V4 Motor die optimale Performance zu erlauben. Das ist ein großer Durchbruch in der modernen Motorsport Partnerschaft, wir reden aber auch über eine fast tägliche Basis mit den Ducati Ingenieuren in Bologna und haben das Ziel beide unserer Produkte weiter zu verbessern. Natürlich wird das dann auch auf die Straßenmaschinen übertragen, was den Kunden von Shell und Ducati in der ganzen Welt zu gute kommt."

Tags:
MotoGP, 2005

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›