Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

MotoGP kommt zurück nach Brno für den Gauloises Grand Prix der Tschechischen Republik

MotoGP kommt zurück nach Brno für den Gauloises Grand Prix der Tschechischen Republik

MotoGP kommt zurück nach Brno für den Gauloises Grand Prix der Tschechischen Republik

Die MotoGP-Weltmeisterschaft beendet Ihre traditionelle Sommerpause. An diesem Wochenende wird das zehnte von 17 Rennen in Brno, Tschechische Republik, ausgetragen. Als eine der ältesten Stationen im Kalender, wurde der erste Grand Prix bereits 1965 in Brno ausgetragen. Der Straßenkurs war damals 13.94 km lang und wurde später verkürzt bevor die Strecke aus Sicherheitsgründen komplett aus dem Programm genommen wurde. Die heutige Strecke wird seit 1987 benutzt und wird als Hochgeschwindigkeitsstrecke mit einmaligem Charakter geschätzt. Schnelle Kurven wechseln sich mit weiten Wechselkurven ab. In Kombination mit den hochmodernen Sicherheitsanlagen ist die Rennstrecke eine der spektakulärsten der Weltmeisterschaft.

Nachdem er erste Hälfte der Saison bereits dominiert hat, ist der amtierende Weltmeister Valentino Rossi auf bestem Weg in Osteuropa eine ganze Sammlung neuer Rekorde aufzustellen. Mit bereits acht Siegen in diesem Jahr auf seinem Konto braucht der Italiener nur mehr zwei weitere Rennen zu gewinnen um seinen fünften WM-Titel in Folge zu sichern. Rossi kann den Sack an diesem Wochenende noch nicht zumachen. Aber mit einer Wiederholung seines allerersten GP-Siegs auf einer 125er 1996 würde er seine eigene Rekordserie von neun Siegen in einer Saison aus dem letzten Jahr bereits einstellen – dies war 2004 schon ein Rekord für Yamaha. Ein Sieg am Sonntag würde Rossi außerdem zum ersten Fahrer machen, der neunmal in einer Saison bei fünf verschiedenen Gelegenheiten gewinnen konnte. Zudem würde er sich in der Tabelle der ewigen GP-Sieger von Mike Hailwood absetzten und allein den dritten Platz übernehmen.

Das Rennen um die Weltmeisterschaft ist mit 120 Punkten Vorsprung Rossis auf Marco Melandri, der größte Vorsprung jemals in der Geschichte der Rennserie nach zehn Rennen, eigentlich gelaufen. Der Kampf um den zweiten Platz jedoch ist mehr sehr interessant. Vier Fahrer werden nur durch jeweils einen Punkt voneinander getrennt. Während Melandri seit dem zweiten Rennen in Estoril der Saison Rossis härtester Verfolger war, hat er in den letzten Rennen Federn lassen müssen und er muss an diesem Wochenende wieder zu seiner Bestform finden um die zweite Position zu halten. Melandri war bei seinem Debüt in Brno 1997 der jüngste Fahrer der jemals bei einem Grand Prix gestartet ist. Seitdem hat er dreimal in den 125 Kubik- und 250 Kubik-Klassen hier gewonnen.

Melandris Honda Teamkollege Sete Gibernau hat ebenfalls schon in Brno gewonnen als er im letzten Jahr Rossi hier im MotoGP-Rennen mit nur 0,042 Sekunden Vorsprung besiegte. Der Spanier liegt nur einen einzigen Punkt hinter Melandri und wird wild darauf sein, seinen ersten GP in diesem Jahr zu gewinnen. Besonders nachdem er Rossi den Sieg am Sachsenring vor der Sommerpause durch einen Fehler in der letzten Runde geradezu geschenkt hat. Colin Edwards hat in den letzten vier Rennen hinter Rossi die meisten Punkte erzielt liegt wiederum einen Punkt hinter Gibernau auf dem vierten Rang während der Amerikaner mit dem gleichen Vorsprung auf Max Biaggi nach Brno kommt. Biaggi ist mit sieben Siegen in allen Klassen der erfolgreichste Fahrer auf dem jetzigen Streckenverlauf von Brno.

Der Rundenrekord in Brno wurde von Alex Barros gefahren, der jedoch im letzten Jahr im Kampf um die Spitze stürzte. Zusammen mit Nicky Hayden ist der Brasilianer der einzige Fahrer der Rossi in diesem Jahr bezwingen konnte. Beide liegen in der Gesamtwertung jedoch nicht unter den ersten Fünf der Meisterschaftswertung. Es ist eine interessante Frage, welcher der Piloten den trügerischen ersten Sieg in dieser Saison dem sicheren mit Beständigkeit erfahrenen Vizemeister-Titel in der Meisterschaft vorziehen würde falls er wählen müsste.

An diesem Wochenende kehrt auch der erfahrene MotoGP-Pilot Nobuatsu Aoki zurück. Er wird mit einer Wildcard eine dritte Werkssuzuki steuern und die planmäßigen Fahrer John Hopkins und Kenny Roberts unterstützen. Hopkins ist zuversichtlich nach seiner Operation wieder fahren zu können. Er hatte sich bei einem Sturz am Sachsenring den Fuß gebrochen und wird in Brno noch nicht 100%ig fit sein. Es scheint außerdem sicher zu sein, dass Shane Byrne an diesem Wochenende nicht fahren wird nachdem KTM angekündigt hatte, dass man ab sofort keine Motoren mehr an das KR Proton-Team liefern wird. Byrne, der einen Vertrag mit KTM hat, könnte durch seinen britischen Landsmann Jeremy McWilliams auf der 2004er Version der V5-Maschine ersetzt werden.

Tags:
MotoGP, 2005, GAULOISES GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›