Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pedrosa hat besser Bilanz bei der 250igern als Rossi

Pedrosa hat besser Bilanz bei der 250igern als Rossi

Pedrosa hat besser Bilanz bei der 250igern als Rossi

Es wird immer wahrscheinlicher, dass Dani Pedrosa im nächsten Jahr im MotoGP gegen Valentino Rossi antreten wird. In diesem Zusammenhang ist es sehr interessant die Leistungen der beiden in der 250 Kubik-Klasse zu vergleichen. Rossi startete zwei Jahre lang auf einer 250 Kubik-Maschine bevor er in die Königsklasse aufstieg. Dabei wurde er 1998 Vizeweltmeister und gewann 1999 die Weltmeisterschaft. Auf dieser Entwicklungsstufe ist Pedrosa bereits in einigen Bereichen erfolgreicher.

Der Spanier hat mit zwölf Siegen nur zwei weniger als der Rossi mit 14 auf seinem Konto. Seine Siegquote ist sogar noch höher als die von Rossi. 48% zu 46,7%, weil Pedrosa bisher fünf 250 Kubik-Grand Prix weniger gefahren ist.

Bezogen auf die Plätze unter den besten Drei liegt Pedrosa ebenfalls vor Rossi (76% zu 70%), nachdem er 19 Podiumsplatzierungen bei 25 Starts erzielt hat, während Rossi 21 bei 30 GPs erreichte.

Pedrosa hat in der 250 Kubik-Klasse beinahe doppelt so viele Pole Positions als Rossi erzielt (32% zu 16,7%) und im Moment hat der Spanier auf seinem Konto drei Poles mehr als der Italiener, acht zu fünf. Der führende der 250 Kubik-Weltmeisterschaft und aktuelle Weltmeister hat bisher auch ein besseres Verhältnis von Punkten zu Rennen als Rossi erzielt indem er fast drei Punkte pro Grand Prix mehr holte als Rossi: 19,92 Punkte für Pedrosa im Vergleich zu 17 Punkten, die Rossi im Schnitt holte.

Tags:
250cc, 2005, GAULOISES GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, Dani Pedrosa, Valentino Rossi

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›