Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Gibernau und Melandri entschlossen sich wieder vor zu kämpfen

Gibernau und Melandri entschlossen sich wieder vor zu kämpfen

Gibernau und Melandri entschlossen sich wieder vor zu kämpfen

Sete Gibernau versprach in Deutschland, dass er wieder Rennen gewinnen würde und die erste Möglichkeit dazu wird er in Brno bekommen, einer Rennstrecke, auf der er bei seinen letzten beiden Besuchen 2 x auf dem Podium stand. 2003 fuhr er auf den zweiten Platz und letztes Jahr fuhr er in einem der unterhaltsamsten Rennen zum Sieg. Nachdem er in der ersten Hälfte von 2005 nur viermal zeigen konnte, dass er sich anstrengt, ist der Spanier überzeugt, dass er in der zweiten Hälfte der Saison wieder zu seiner Bestform zurückkehren wird. Melandri, Gibernau, Edwards und Biaggi liegen in der Meisterschaft im Moment nur jeweils einen Punkt auseinander und der Zweite Platz wird dieses Jahr nicht einfach zu erreichen sein.

"Die Ferien waren kurz aber intensiv. Ich habe die erste Woche mit Reisen in der Türkei verbracht und nachdem ich nach Hause, in die Schweiz, zurück gekehrt war, habe ich mit meinem körperlichen Trainingsprogramm weiter gemacht", sagte der Spanier. „Ich habe es geschafft, mit viel Energie wieder an die Arbeit zurück zu gehen. Ich freue mich wieder Spaß auf dem Motorrad zu haben, wieder gute Rennen zu haben und Brno ist immer eine Rennstrecke auf die ich mich freue."

"Letztes Jahr haben wir in der Tschechei gewonnen und ich kann mich daran erinnern, dass es eines der unterhaltsamsten Rennen der Saison gewesen ist. Dieser Sieg und die guten Gefühle, die vom Rennen in Deutschland zurück geblieben sind, bedeuten, dass ich mental sehr stark zur Meisterschaft zurückkehre. Man sollte nicht so lange warten, bis man auf eine Strecke kommt, die man mag, bevor man glaubt, dass man gewinnen kann, aber ich denke, dass das ein guter Zeitpunkt für mich nach Brno zu gehen und jetzt müssen wir nur noch hart arbeiten, so dass auch unser Ergebnis die Bestätigung gibt."

Melandri möchte weiter die Überraschung der Saison sein, nachdem er noch immer auf seinen ersten Sieg hofft, der seit dem ersten von vier Podien der Saison beim Eröffnungsrennen in Jerez auf sich warten lässt. Sete, Edwards und Biaggi werden sich alle Mühe geben, dem Jungen das Leben hart zu machen, während er versucht am zweiten Platz in der Meisterschaft, den er für die meiste Zeit der Saison schon hält, dran zu bleiben. Marco sagt, dass er genauso frisch und motiviert ist wie zu Beginn der Saison und Brno ist eine der Strecken auf denen er sich sehr gut fühlt. Dort hatte er seinen sechsten Sieg 2002, als er auf dem Weg zum 250ccm Weltmeistertitel war.

"Wir haben alle eine Pause gebraucht um die Batterien wieder aufzuladen, aber die Wahrheit ist, dass ich nur eine Woche Urlaub gemacht habe. Ich bin nach Mykonos gefahren, eine wunderschöne Insel, die mir wirklich geholfen hat mich zu entspannen. Die Pause war sehr gut für mich, ich fühle mich in Topform, wie zu Beginn der Saison und ich freue mich wirklich darauf wieder auf das Motorrad steigen zu können, besonders in Brno, denn es ist eine Strecke, die ich mag und ich hatte dort einige großartige Rennen. Meine besten Erinnerungen sind von 2002, weil ich meinen sechsten Sieg in Folge hatte und ich dadurch den 250ccm Titel gewann."

Tags:
MotoGP, 2005, GAULOISES GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, Marco Melandri

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›