Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi in Brno mit einem Knall zurück

Rossi in Brno mit einem Knall zurück

Rossi in Brno mit einem Knall zurück

Valentino Rossi zeigte heute, am ersten Tag der Aktion des Gauloises Grand Prix Ceske Republiky, dass er über die Sommerpause nichts an Schärfe verloren hat. Rossi´s Zeit von 1'59.278, die er in der allerletzten Runde des Nachmittages gefahren war, verdrängte Loris Capirossi von der Spitze der Zeiten und das durch 0,088 Sekunden Vorsprung und ruinierte damit einen ansonsten perfekten Tag für den Ducati Fahrer, der während der Session am Morgen die schnellste Zeit gefahren war, wo Rossi noch seinen zweiten Sturz des Jahres erlitten hatte.

„Heute war ein komischer Tag, weil wir alle aus den Ferien zurück kamen und es sich angefühlt hat, als wären alle noch im Strand-Rhythmus!", sagte Rossi, der auf dieser Rennstrecke seit zwei Jahren mit 1'58.769 den Pole Rekord hält. „Der Sturz heute Morgen war nicht die perfekteste Art den Tag zu beginnen. Troy hat sich sehr angestrengt, doch dann entschied er in die Box zu fahren und bremste in der Mitte der letzten Kurve runter. Ich hatte Glück, denn meine Vorderbremse griff und ich bin bei 149 km/h zu Boden gegangen, aber ich habe mich nicht verletzt. Morgen müssen wir an der Federung arbeiten und mehr Grip finden, aber bis hier bin ich zufrieden."

Der Sieger vom letzten Jahr, Sete Gibernau, wurde heute Dritter, als er mit seiner Jagd nach dem ersten Sieg der Saison begann. Der Spanier hat auch ein Auge auf den zweiten Platz in der Meisterschaft geworfen, denn er liegt momentan auf dem dritten Platz und das nur einen Punkt hinter seinem Honda Teamkollegen Marco Melandri. Der junge Italiener, der auch dieser Strecke in den kleineren Grand Prix Klassen schon dreimal gewonnen hat, wurde heute vor dem Suzuki Fahrer Kenny Roberts und dem Ducati Mann Carlos Checa Vierter. Nicky Hayden wurde Siebter und Colin Edwards war der einzige Fahrer, der seine Zeit von heute Morgen nicht verbessern konnte uns rutschte auf Platz acht. Alex Barros, der Halter des Rundenrekords, vervollständigt die vorläufige dritte Startreihe vor dem morgigen Qualifikationstraining mit dem neunten Platz.

Der schon etwas in die Jahre gekommene Fahrer Jeremy McWilliams hatte eine beeindruckende Rückkehr in die MotoGP Aktion. Er fuhr heute mit der Proton für das Team KR und rundete nur 3,611 Sekunden langsamer als Rossi und das auf der 2004er Version der Maschine, die er letztes Jahr gefahren war. Das Team hat zum ersten Mal in diesem Jahr ihren V5 Motor wieder herausgeholt, nachdem er Motorlieferant KTM sich entschieden hat, seinen Beitrag in der MotoGP letzte Woche zu beenden.

Tags:
MotoGP, 2005, GAULOISES GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›