Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo schlägt zurück

 Lorenzo schlägt zurück

Lorenzo schlägt zurück

Der Fortuna Honda Fahrer Jorge Lorenzo war beim letzten Freien Training des Gauloises Grand Prix Ceske Republiky in Brno wieder an der Spitze der Zeiten zurück. Der Spanier, der am Freitagnachmittag von Dani Pedrosa von der vorläufigen Pole Position verdrängt wurde, schaffte es den Weltmeister um 0,2 Sekunden zu schlagen.

Alex de Angelis wurde hinter Pedrosa Dritter, trotz eines Sturzes in der Mitte der Session. Der Japaner Hiroshi Ayoama wurde Vierter und kam vor Andrea Dovizioso und Casey Stoner ins Ziel.

Der Italiener Roberto Locatelli wurde Achter und folgte Randy de Puniet mit 0,243 Sekunden Abstand. Die Top 10 wurden von Sebastian Porto und Sylvain Guintoli, der schnellster Privateer der Session war, vervollständigt.

Tags:
250cc, 2005, GAULOISES GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›