Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Einheimisches Cordon Bleu bringt Extra-Geschmack ins Tschechische Fahrerlager

Einheimisches Cordon Bleu bringt Extra-Geschmack ins Tschechische Fahrerlager

Einheimisches Cordon Bleu bringt Extra-Geschmack ins Tschechische Fahrerlager

An diesem Wochenende, beim Gauloises Ceske Republiky Grand Prix, bekommt das Arie Molenaar Racing Team von Jakub Smrz einen Extraantrieb durch die Anwesenheit eines berühmten tschechischen Kochs namens Vaclav Smerda in der Küche der Hospitality.

Smerda ist in der Tschechei sehr gut bekannt als offizieller Koch des Präsidenten Vaclav Klaus, aber auch von Vaclav Havel. Seine Talente werden aber auch im Rest Europa´s sehr geschätzt, er arbeitete auch schon für die Spanische Königin, die Dänische Königsfamilie und verschiedene andere Berühmtheiten überall auf dem Kontinent.

"Es ist das erste Mal, dass ich die spannende Erfahrung eines Grand Prix mache", erklärte der Chefkoch Smerda. „Es ist sehr interessant und ich habe noch nie etwas Vergleichbares gesehen. Ich habe ganz schön viel zu tun an diesem Wochenende, denn wir haben über 130 Gäste am Samstag und Sonntag, aber ich kann auch etwas von der Aktion hier genießen."

"Ich mag es den Mechanikern bei der Arbeit zuzusehen, es ist ähnlich wie bei mir, denn es ist Handarbeit und man kann präzise zusehen. Man muss das Meiste aus dem machen, was man hat… es ist ein bisschen wie Kochen!"

Tags:
MotoGP, 2005, GAULOISES GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›