Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pedrosa liefert einen weiteren tadellosen Auftritt und siegt in Brno

Pedrosa liefert einen weiteren tadellosen Auftritt und siegt in Brno

Pedrosa liefert einen weiteren tadellosen Auftritt und siegt in Brno

Der amtierende Weltmeister Dani Pedrosa hat heute einen weiteren Schritt in Richtung seines zweiten Titels in Folge in der Viertelliterklasse gemacht und den Gauloises Ceske Republiky Grand Prix in Brno vor Jorge Lorenzo und Casey Stoner gewonnen.

Beim Start des Rennen ist Pedrosa in der ersten Kurve vor Lorenzo gefahren, aber beide Spanier wurden zeitweise von dem Japaner Hiroshi Aoyama überschattet, während hinter ihnen einige Unfälle passierten in denen auch Hector Barbera und Yuki Takahashi kollidierten und stürzten, aber auch Simone Corsi highsidete und zwang Sebastian Porto auszuweichen und ins Gras zu fahren.

In der dritten Runde übernahm Jorge Lorenzo wieder die Führung und ging an der Führungsgruppe vorbei, zu der auch Aoyama, De Angelis, Stoner, Pedrosa und Dovizioso gehörten. Diese sechs Fahrer waren weniger als 1,5 Sekunden auseinander, doch dann begann Pedrosa zur Mitte des Rennens sein Tempo zu erhöhen. Der Weltmeister fuhr schnell von Platz 5 auf 2 vor und begann Lorenzo unter Druck zu setzen.

Doch der Führende schaffte es in Runde 15 einen 0,5 Sekunden-Vorsprung heraus zu fahren und De Angelis kämpfte mit Pedrosa um den zweiten Platz. Der Movistar Honda Fahrer schaffte es dann wieder an die Spitze zu fahren. Als er erst einmal an Lorenzo vorbei war, gab Pedrosa richtig Gas und stellte auf seinem Weg zu seinem sechsten Sieg der Saison einen neuen Rundenrekord auf.

Lorenzo kam 1,3 Sekunden hinter seinem spanischen Landsmann ins Ziel, während Stoner am Ende des Rennens De Angelis von Drei auf Vier verdrängte. Aoyama wurde weniger als ein Zehntel einer Sekunde vor dem 125ccm Weltmeister Andrea Dovizioso Fünfter.

Porto wurde ein distanzierter Siebter und kam 25 Sekunden hinter dem Sieger ins Ziel. Nach ihm folgte sein Teamkollege Randy de Puniet. Roberto Locatelli und Sylvain Guintoli vervollständigen die Top 10.

Tags:
250cc, 2005, GAULOISES GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›