Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Britische Bennetts Superbike: Lavilla übernimmt Titelführung

Britische Bennetts Superbike: Lavilla übernimmt Titelführung

Britische Bennetts Superbike: Lavilla übernimmt Titelführung

Gregorio Lavilla auf dem Weg zur Britischen Bennetts Superbike Krone wieder zwei Punkte nach vorn gerückt, nachdem er bei einem dramatischen Rennen in Cadwell Park zwei zweite Plätze genießen durfte.

Der Rennsieg auf der Lincolnshire Rennstrecke ging an Tommy Hill und Leon Haslam, als die Meisterschaft wieder für alles offen war, nachdem Michael Rutter aus dem zweiten Rennen heraus fiel und auch die Führung in der Meisterschaft abgeben musste.

Hill gewann das Eröffnungsrennen, aber konnte seinem Glück gar nicht recht glauben – er war auf dem dritten Platz, als die Airwaves Ducati Teamkollegen Lavilla und Haslam vor ihm das Bild bestimmten.

Lavilla hatte die Führung in der vorletzten Runde übernommen, doch dann gab Haslam in der nächsten Runde in der Park Kurve noch einmal richtig Gas, um wieder im Vorteil zu sein. Beide Fahrer fuhren weit aus der Kurve und landeten im Gras.

„Ich wusste nicht wo ich hin sollte. Mein Bike war außen, als Leon sich durchzwängte und mich schnitt – wir beide fuhren gerade aus weiter, über das Gras und hatten Glück, dass wir nicht gestürzt sind", sagte Lavilla. „Natürlich war das ein Rennunfall, ich habe ihn sauber überholt und dann kam er wieder an mich ran, aber so ist es im Rennsport eben und er ist mein Teamkollege. Ich hatte Glück, dass ich Zweiter geworden bin."

Hill hatte eine gute Sicht auf den Unfall. „Ich konnte nicht glauben, was ich da gesehen habe – ich war da auf dem dritten Platz und dann passierte das alles vor mir – man sagt immer, dass man im Rennsport Glück braucht, wenn man gewinnen will, aber ich bin noch immer unter Schock."

"Die ganze Zeit war das Motorrad sehr fließend und ich habe mich gut gefühlt, aber das hat mich wirklich sprachlos gemacht", lächelte ein erfreuter Hill, denn das war sein allererster Sieg in der Eliteserie des Landes und das war auch der erste Sieg für das Virgin Mobile Samsung Yamaha Team in 14 Monaten.

Lavilla kämpfte sich auf den zweiten Platz zurück, Glen Richards wurde für Hawk Kawasaki Dritter und kam vor Karl Harris, Ryuichi Kiyonari und Haslam ins Ziel. Rutter beschwerte sich über schlechte Haftung mit dem Hinterrad und wurde auf seiner HM Plant Honda Achter.

Haslam und Lavilla sind wieder Rivalen, doch ihnen wurde von ihrem Teammanager erklärt, dass "sie sich gegenseitig respektieren sollen."

Der 22-jährige Fahrer aus Derbyshire startet von der Pole, führte während des zweiten Rennens und konnte sich erst Rutter und dann Lavilla, der in der sechsten Runde auf den zweiten Platz vorgerückt war, erfolgreich vom Leib halten. „Ich hätte versuchen können zu überholen, aber es wäre zu riskant gewesen", sagte er.

Rutter stürzte in der Chris Kurve aus der vierten Position heraus und sein HM Plant Honda Teamkollege Ryuichi Kiyonari überholte Hill und wurde Dritter. Harris ging der Rizla Suzuki von James Haydon voran und Dean Thomas fuhr vor dem amtierenden Meister John Reynolds.

Lavilla führt 326-324 vor Rutter und Kiyonari liegt weitere sieben Punkte dahinter, wenn die Aktion am Sonntag, den 11. September in Oulton Park weiter geht.

Tags:
MotoGP, 2005

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›