Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Nakano testet neuen Motor

Nakano testet neuen Motor

Nakano testet neuen Motor

Ihren Punkteergebnissen des Tschechischen Grand Prix am Sonntag gefolgt, waren die Kawasaki Fahrer Shinya Nakano und Alex Hofmann gestern wieder auf der Rennstrecke in Brno, um ihre Entwicklung der Kawasaki Ninja ZX-RR MotoGP Maschine fortzusetzen.

Für Nakano ist das Ziel des heutigen Tests, die letzte Version des Kawasaki 990ccm, Inline 4-Zylinder Ninja ZX-RR Motors auszuwerten, indem er das Motorrad, mit dem er im Rennen auf den 12. Platz gefahren war, hintereinander weg verschiedenen Tests unterzog.

Mit mehr Umdrehungen und verbesserter Top End Power beim neuen Motor war Nakano in der Lage, seine Rundenzeiten vom gestrigen Rennen wieder zu erreichen und er fuhr auf der 5,4 km langen Rennstrecke in Brno eine Bestzeit von 1'59.6.

"Der letzte Motor ist definitiv eine Verbesserung; ich konnte gleich von Anfang an fühlen, dass es mehr Top End Power gab", sagte Nakano. „Die Power ist bei den oberen Umdrehungsraten auch nicht so steil abgefallen, er hat dadurch höhere Drehzahlen und daher habe ich mehr Auswahlmöglichkeiten der Gänge, die ich in manchen Kurven benutzen kann."

"Ich habe heute in manchen Kurven einen kürzeren Gang ausprobiert, was mit dem vorherigen Motor nicht möglich gewesen wäre. Wir müssen noch einige Entwicklungsarbeiten durchführen, aber die ersten waren bereits positiv."

Der technische Koordinator des Kawasaki Racing Teams, Naoya Kaneko fügte hinzu: "Shinya´s Feedback über die letzte Version des Ninja ZX-RR Motors war sehr positiv, was bestätigt, dass unser Entwicklungsprogramm in die richtige Richtung geht. Shinya wird die Auswertung des Motors am Dienstag fortsetzen, er wird dazu ein etwas anderes Auspuffsystem benutzen."

Tags:
MotoGP, 2005, GAULOISES GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, Shinya Nakano

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›