Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Frage & Antwort mit Fantic´s Arnaud Vincent

Frage & Antwort mit Fantic´s Arnaud Vincent

Frage & Antwort mit Fantic´s Arnaud Vincent

Der 250ccm Fahrer von Fantic Motor macht langsame Fortschritte, aber die Maschine scheint ein angemessenes Zuverlässigkeitsniveau erreicht zu haben, wie Arnaud Vincent letztes Wochenende in Brno mit einem 18. Platz demonstriert hat. Der Franzose und ehemalige 125ccm Weltmeister erklärte, dass das neue italienische Team noch immer einen langen Weg zu gehen hat, bevor man regulär unter den ersten 15 sein kann, ist aber zuversichtlich.

Wie fühlt es sich nach einer einmonatigen Pause an, wieder auf der Strecke zu sein!
Um ehrlich zu sein, ich war nicht besonders sicher, denn das letzte Mal, als ich das Motorrad gefahren bin, das war im Juli auf dem Sachsenring. Wir hatten für August einige Tests geplant, doch das Team musste sie streichen, es war also nicht besonders leicht, was wir in Brno erreicht haben. Die erste Session war ganz schön hart, aber es wurde besser und besser, als ich mehr Runden gefahren war.

War für den Tschechischen Grand Prix am Motorrad irgendetwas neu?
Das Team hat viel gearbeitet, sie haben einige Dyno Tests durchgeführt. Für dieses Rennen haben sie einige neue Zylinder und verschiedene andere neue Teile mitgebracht. Dadurch konnten wir uns ein bisschen verbessern.

Wie lief das Rennen? Du warst beim Start ganz schön weit hinten, aber hattest einen guten Start und konntest 18. werden…
Das ist natürlich kein tolles Ergebnis, wir sind noch immer nicht in den Punkten, aber die Dinge fügen sich, das Motorrad ist jetzt zuverlässiger. Das Team war mit dem Ergebnis zufrieden, es hat uns gezeigt, dass wir uns mit der Arbeit in die richtige Richtung bewegen. Ich musste mich so sehr anstrengen wie ich nur konnte und gegen Sekiguchi und Cardenas kämpfen, um dieses Ergebnis zu bekommen.

Es war das letzte Europäische Rennen vor den ganzen Rennen in Übersee. Was erwartest du für das Ende der Saison?
Es wird natürlich hart werden, weil wir viele Rennen in kurzer Zeit haben werden. Wir sind noch immer nicht wo wir gern wären, aber wir müssen hart weiter arbeiten, so dass wir die Saison positiv beenden können.

Tags:
250cc, 2005, GAULOISES GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›