Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pedrosa stellt in der 250ccm Klasse mehr Rekorde auf

Pedrosa stellt in der 250ccm Klasse mehr Rekorde auf

Pedrosa stellt in der 250ccm Klasse mehr Rekorde auf

Seit er zu Beginn des letzten Jahres in die 250ccm Klasse aufgestiegen ist, ist Dani Pedrosa eine dominante Kraft in der Klasse gewesen und hat viele neue Rekorde und Meilensteine erreicht. Der Spanier führt mit einem bequemen Vorsprung von 59 Punkten, nachdem er von zehn Rennen sechs gewonnen hat. Der Movistar Honda Fahrer freut sich auch auf den Japanischen GP, er gewann hier das 250ccm Rennen im letzten Jahr, nachdem er sich auf die Pole qualifiziert hatte und siegte auch 2002 beim 125ccm GP in Motegi, auch da startete er von der Pole Position.

Pedrosa ist jetzt schon 24 Mal in Folge unter den ersten 6 ins Ziel gekommen. Nur zwei andere Fahrer haben eine längere Erfolgsträhne an Top 6 Ergebnissen in der 250ccm Klasse feiern können: Sito Pons mit 26 und Luca Cadalora mit 34.

Seinem 21. Karrieresieg beim Tschechischen GP gefolgt ist Pedrosa jetzt der dritterfolgreichste Spanische Fahrer aller Zeiten was die GP Siege betrifft, hinter Jorge Martinez „Aspar" mit 37 Siegen und Angel Nieto mit 90 Siegen. Pedrosa´s Sieg diese Saison in Mugello war sein 18. GP Sieg und er hat ihn zum erfolgreichsten Grand Prix Fahrer aller Zeiten im Teenager-Alter gemacht, er übernahm den Rekord von Valentino Rossi, der 17 Rennen im Teenager-Alter gewonnen hatte.

Pedrosa´s momentaner Punktestand von 206 Punkten nach zehn Rennen ist die zweithöchste Punktezahl aller Zeiten zu diesem Zeitpunkt in der 250ccm Meisterschaft. Der einzige Fahrer, der in der Klasse mehr Punkte in den ersten zehn Rennen erreicht hat war Max Biaggi 1995, er schaffte 213 Punkte.

Pedrosa hat bisher in diesem Jahr einen Durchschnitt von 20,6 Punkten pro Rennen erreicht. Falls er das bis Ende 2005 beibehalten kann, wäre er auf dem Weg zu seinem neuen Rekord – der Punktezahl, die in einer einzigen Saison von einem Fahrer in der 250ccm Klasse gesammelt werden konnten. Das ist ein Rekord, der momentan von Daijiro Kato gehalten wird, der 2001 322 Punkte gesammelt hatte.

Von seinen 26 Rennen in der 250ccm Klasse hat Pedrosa 20 Mal auf dem Podium gestanden (76,9%) und 13 Mal davon (50%) hat er gewonnen.

Beim ersten Rennen des letzten Jahres in Südafrika wurde er der jüngste Fahrer, der ein 250ccm Rennen gewonnen hatte. Er übernahm diese Ehrung von dem Briten Alan Carter, der 1983 den Französischen GP in Le Mans gewonnen hatte.

Dieser Sieg in Südafrika machte aus ihm auch den jüngsten Fahrer aller Zeiten, der einen Grand Prix in zwei verschiedenen Klassen gewonnen hatte. Der vorherige Halter dieses Rekords war Marco Melandri.

Der Sieg in Südafrika war auch das erste Mal, dass ein amtierender 125ccm Weltmeister ein Eröffnungsrennen in der 250ccm Klasse gewonnen hat, seit das 1968 von Bill Ivy erreicht wurde.

Letztes Jahr wurde Pedrosa der erste Fahrer seit Carlo Ubbiali 1960, der einen 125ccm Titel und dann einen 250ccm Titel in aufeinander folgenden Jahren gewann.

Tags:
250cc, 2005, Dani Pedrosa

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›