Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Motegi 2004: Pedrosa an der Spitze eines kompletten Honda Podiums

Motegi 2004: Pedrosa an der Spitze eines kompletten Honda Podiums

Motegi 2004: Pedrosa an der Spitze eines kompletten Honda Podiums

2004 machte Dani Pedrosa beim Japanischen GP in Motegi einen weiteren Schritt in Richtung 250ccm Krone. Der junge Spanier erzielte seinen fünften Sieg der Saison nachdem er von der Pole Position aus ins Rennen gestartet war und den befreundeten Hondafahrer und Landsmann Toni Elias schlagen konnte und sein Telefonica Movistar Honda Teamkollege Hiroshi Aoyama vervollständigte das Podium.

Das Japanische Rennen wurde zu einer komplett spanischen Affäre, denn Pedrosa und Elias führten den Rest des Feldes an. Der Apriliafahrer Randy de Puniet konnte dem Tempo der Führenden nicht folgen und stürzte aus der vierten Position heraus, nachdem er wieder mit Hiroshi Aoyama und dem Wildcard Fahrer Yuki Takahashi zusammen gefahren war.

Takahashi wurde dann von Sebastian Porto um den vierten Platz gebracht. De Angelis wurde vor Roberto Rolfo, Shuhei Aoyama, Franco Battaini und Alex Debon Fünfter.

Dani Pedrosa weitete seinen Punktestand auf 234 Punkte aus. Randy de Puniet blieb mit 187 Punkten Zweiter, doch Sebastian Porto war jetzt nur noch einen Punkt von dem Franzosen entfernt.

Tags:
250cc, 2005, GRAND PRIX OF JAPAN, Dani Pedrosa

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›