Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Takahashi über den Rennsport in Motegi

Takahashi über den Rennsport in Motegi

Takahashi über den Rennsport in Motegi

Nach Europa zu gehen war für den 21-Jährigen 250ccm Rookie Yuki Takahashi harte Arbeit, aber er fand sich schnell in die Kopron Team Scot Struktur ein und liebt seine Adoptivheimat Italien mittlerweile. Er wurde von dem Charme des Mediterranen Lebensstils verführt und trug Blüten als GP Fahrer, aber auch als Englisch und Japanisch Sprecher.

An diesem Wochenende wird er auf familiären Boden zurückkehren, denn es findet der Japanische Grand Prix auf dem Twin Ring in Motegi statt. Nach einem ersten Auftritt 2001 auf der Kansai Rennstrecke in der 125ccm Klasse, erreichte Takahashi 2002 auf derselben Rennstrecke in der 250ccm einen sensationellen dritten Platz als Wildcard Fahrer und wurde mit 18 Jahren der Drittjüngste Fahrer zu der Zeit, der in der Viertelliterklasse auf dem Podium stand.

Der Kopron Team Scot Fahrer spricht über Motegi und darüber wieder gegen seinen alten Freund Hiroshi Aoyama auf Strecke anzutreten, aber diesmal auch gegen seinen jüngeren Bruder Kouki.

Warum ist der Twin Ring in Motegi etwas Besonderes für dich?
Es ist etwas Besonderes, weil der Japanische GP in Motegi stattfindet. Ich mag alle Strecken in Japan mehr oder weniger. Aber Suzuka ist meine Lieblingsstrecke, weil es viel interessanter ist dort zu fahren.

Was sind deine Lieblingsabschnitte der Strecke und warum?
Der Abschnitt am Ende der Bergab-Geraden – die rechte Kurve ist dort toll zu fahren. Ich mag den letzten Teil der Strecke nicht, er ist zu langsam und nicht sehr fordernd.

Dein bestes Rennen auf dem TRM?
Der GP 2002, als ich Dritter wurde. Ich habe auch gute Erinnerungen an letztes Jahr in Motegi. Ich habe das letzte Rennen des Jahres in der All Japan Meisterschaft gewonnen, genauso wie Hiro (Aoyama).

Wie hoch ist der Druck auf dich bei deinem Heim GP?
Der Druck ist für mich kein Problem; ich bekomme noch mehr Energie, wenn ich unter Druck stehe. Meine Familie und meine Freunde werden in Motegi sein, aber deshalb werde ich nicht unter Druck stehen diesmal noch schneller zu fahren, ich will immer gewinnen.

Du wirst auf dem TRM wieder gegen Hiro fahren. Wie fühlst du dich deswegen?
Es wird gut werden, wir können auf dem TRM beide um den Sieg kämpfen und ich muss gewinnen. Hiro hat ein Jahr mehr Erfahrung als ich in der Weltmeisterschaft, aber in Motegi haben wir beide dieselbe Erfahrung. Wenn wir zusammen sind, wird es ein gutes Rennen für uns.

Du wirst auf dem TRM auch gegen deinen Bruder Kouki fahren. Wie fühlst du dich deswegen?
Er ist sehr jung, 17 Jahre alt und fährt zum ersten Mal in der All Japan Meisterschaft, es wird also nicht einfach für ihn auf dem TRM werden. Natürlich werde ich ihm Anweisungen geben, wenn er diese braucht, wir stehen uns sehr nahe. Wenn ich nach Japan zurückkehre, werden wir zusammen fahren. Unser anderer Bruder, der Jüngste spielt Fußball, er fährt kein Motorrad.

Was sind deine Erwartungen für das Rennen?
Ich habe ein gutes Gefühl wegen des Rennens, ich fahre seit Donington und dem Sachsenring viel besser. Ich fühle mich jetzt viel wohler auf dem Motorrad, wir entwickeln uns in eine sehr gute Richtung und ich bin sehr zufrieden.

Tags:
250cc, 2005, GRAND PRIX OF JAPAN, Yuki Takahashi

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›