Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Harter Start für Pedrosa

Harter Start für Pedrosa

Harter Start für Pedrosa

Dani Pedrosa erlitt heute in Motegi zwei Stürze und verletzte sich in einige Male. Beide Stürze fanden im letzten Bremsbereich vor dem Tunnel statt. Am Morgen verlor der Spanier 20 Minuten vor Schluss der Session die Kontrolle über sein Hinterrad und wurde anschließend ins Clinica Mobile gebracht. Die Röntgenaufnahmen ergaben keine Brüche, aber sein linker Daumen und der rechte Ellbogen bekamen harte Schläge ab.

Zu Beginn der Qualifikationssession am Nachmittag stürzte Pedrosa an genau derselben Stelle auf der Strecke wie zuvor und seine linke Schulter fing den Sturz auf. Trotz der Schmerzen blieb Dani so lange wie möglich auf der Strecke und beendete die Session auf Platz 14, mit fast 2 Sekunden Rückstand zu der Zeit, die Hiroshi Aoyama gefahren war.

„Ich bin heute Morgen gestürzt, als ich gerade das Gas aufgemacht habe und das war ein bisschen eigenartig, ich denke, dass der Hinterreifen dran Schuld war", sagte Pedrosa. „ich konnte nicht auf die Strecke zurück fahren und am Nachmittag ist der Motor fest gegangen. Bei den beiden Stürzen hat mich das Motorrad in die Luft geworfen und ich habe meine Schulter verletzt, was im Moment am meisten weh tut. Die beiden Verletzungen von heute Morgen sind nicht so schlimm, aber es fühlt sich insgesamt nicht so gut an. Zum Glück ist nichts gebrochen, ich will mich jetzt einfach ausruhen, so dass es mir morgen wieder besser geht, dass ich wenigstens meinen Startplatz verbessern kann. Ich glaube nicht, dass es morgen schlimmer werden könnte als heute."

Tags:
250cc, 2005, GRAND PRIX OF JAPAN, Dani Pedrosa

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›