Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Jacque bereit wieder für Hofmann einzuspringen

Jacque bereit wieder für Hofmann einzuspringen

Jacque bereit wieder für Hofmann einzuspringen

Der Kawasaki Test und Entwicklungsfahrer Olivier Jacque wird den verletzten Alex Hofmann beim Marlboro Malaysian Motorcycle Grand Prix am Sonntag ersetzen.

Jacque wurde auch nominiert um Hofmann nächste Woche beim Marlboro GP von Katar in Doha zu ersetzen. Jacque´s Aufruf ist die Wiedervereinigung des Franzosen mit dem Kawasaki Teamführer, Shinya Nakano, die beiden waren in der 250ccm schon Teamkollegen. Das Rennen in Sepang wird Jacque´s viertes Rennen für Kawasaki in dieser Saison sein, er hat zuvor schon am Chinesischen, Französischen und Deutschen GP teilgenommen.

Hofmann ist zurück nach Deutschland gekehrt und wird an seinem gebrochenen linken Knöchel behandelt, den er sich beim Japanischen Grand Prix in Motegi letzten Sonntag gebrochen hatte. Die Verletzung von Motegi bringt dem Deutschen Fahrer noch mehr Frustration in seine verletzungsreiche Saison.

Seit dem letzten Rennen für Kawasaki beim Deutschen Grand Prix Ende Juli, hat Jacque einige Tests gemacht, trainiert und seinen 32. Geburtstag gefeiert, welcher am 29. August war.

Jacque´s Testplan beinhaltete auch Tests in Europa und Japan. Er arbeitete dort mit Technikern von Kawasaki und dem Reifenlieferanten Bridgestone am MotoGP Entwicklungsprogramm.

"Es ist ein komisches Gefühl unter diesen Umständen als Ersatz zu fahren", sagte Jacque. „Als Rennfahrer tut es mir Leid für Alex, ich weiß wie schwer es ist, aber auf der anderen Seite ist es eine Möglichkeit für mich wieder auf der ZX-RR zu sitzen und meine Fähigkeiten zu zeigen. Ich hatte nicht viel Zeit mich zu organisieren, ich habe letzten Sonntag zu Hause in London einen Anruf bekommen und jetzt bin ich hier in Sepang."

"Das ist nicht meine Lieblingsstrecke, aber ich denke unser Bike sollte sie ganz gut Händeln können, besonders in den kurzen Kurven. Aber es gibt zwei lange Geraden, die eine kommt gleich nach der anderen, weshalb das Hauptgewicht auf der Top-Geschwindigkeit liegt. Ich habe getestet und habe trainiert, ich bin also fit. Jetzt hoffe ich nur noch auf einige gute Ergebnisse, der zweite Platz in China scheint schon so lange her zu sein."

Tags:
MotoGP, 2005, MARLBORO MALAYSIAN MOTORCYCLE GRAND PRIX

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›